07.02.18

heidi klum, gntm und die sache mit dem körper





Ein bißchen hämisch, ein bißchen fies und viel Geheule - endlich geht es wieder los. Manche von Euch werden möglicherweise seufzen: das kann doch wirklich nicht wahr sein. Ich dagegen frohlocke. Endlich hat mein Donnerstagabend wieder einen Sinn, werden Kelly und ich gemeinsam mit den Meeedchen leiden oder uns über die zickigen Gören aufregen, obwohl ich sonst kaum noch Fern sehe. Juhu. 

Ich mag die Heidi seit der ersten Stunde. Ich mag auch die Sendung schon immer. Ist jetzt nicht so, dass sie mir erst ans Herz gewachsen ist, seitdem der "Wolle" Wolfgang Joop, Deutschlands einziger Startdesigner mit einem grandiosen Talent zur subtilen Selbstvermarktung der Heidi quasi mit seiner Präsenz den Ritterschlag verliehen hat. 

Nein, ich liebe die Sendung wegen ihres hohen Unterhaltungswertes. Mir braucht auch keiner moralisch kommen. Ich habe keine Kinder, keine Töchter. Dass Heidi Klum das südkalifornische Fitness-Model-Dünnsein-Leben gepaart mit New Yorker Härte bis in den kleinsten Finger verkörpert und verkauft ist ja keine Neuigkeit. 

Und welche Eltern wünschen sich nicht, dass ihr begabtes Kind Ärztin oder gar Feuerwehrfrau wird? Doch manche wollen halt ein dünnes TV-Sternchen werden. Siehe Bibi und ihr Beautypalace. 

Aber ich finde eh, dass Modebloggerinnen Ü40 oder Ü50 sowieso die bessere Zielgruppe von GNTM sind, wenn sie bei den Shootings genau hinhören und -gucken!




Sieben Gründe, um GNTM und die Heidi am Donnerstagabend und auch sonst zu lieben



 Heidi Klum ist eine begnadete Netzwerkerin. In ihre Sendungen holt sie regelmäßig andere erfolgreiche Kolleginnen wie Naomi Campbell. Und in ihrem Buch "Natürlich erfolgreich" kommen nützliche Namen aus der Mode- und Schönheitsindustrie. Das bewundere ich und lerne gern dazu, weil ich es weniger gut kann. 



Dramaboy Wolfgang lädt in seinen Knopfkeller in Potsdam und Micha Michalsky ist mal wieder ein bißchen beleidigt. 



Dreamteam mit Michalsky und Thomas Hayo. Es hat ja eine Weile gedauert, bis sich das Team gefunden hat. Aber das aktuelle scheint eine gute Chemie zu haben. Die Idee des gegeneinander Antretens erhöht den Reiz.


❹   
Wann reist die Truppe endlich nach in die USA? Deswegen hocke ich eigentlich nur jeden Donnerstag vor der Glotze. Um mich ein wenig nach New York zu träumen. Ist schon viiiieeel zu lange her, seitdem ich das letzte Mal da war. (Meine Tipps zu: New York Low Budget)


❺   
Wann geht es ab in die Modelvilla nach L.A.? Das Licht! Der Himmel! Während der letzten Staffel habe ich mal gegoogelt auf welcher Ranch das Shooting stattfand. Das war sehr spannend, weil es eine Location war, die für solche Aufnahmen gemietet werden kann. 



Ich würde ja suuper gern mal ein Making-of- von GNTM miterleben. Nicht, was die Küken erleben. Nein, die Auswahl der Locations, die Produktion als solche, das fände ich spannend. Vor allem aber träume ich mich nach Südkalifornien.

Wenn ich den blauen Himmel auf der Matscheibe sehe, weiß ich, der Freeway nach San Diego ist ganz nah. Auf der 405 Richtung Süden, zwei Stunden - liegt das Ziel meiner Sehnsüchte. Mehr über "California Dreamin' lest ihr hier.

❼ 
Ich bewundere Heidi Klum für ihre Fähigkeit, ihre Bereitschaft und ihren Willen zum Exhibitionismus. Megascharfe und unbekleidete Fotos von sich auf Instagram zu posten, das muss frau erstmal bringen. 






Heidi Klum, Dünnsein, Dicksein, und die Sache mit dem Körper überhaupt. 


Wer sich bei GNTM bewirbt, ist viel besser vorbereitet, oft fitter und dünner - ja, dünner, nicht schlanker, als zu Beginn der Sendung. Die Mädels haben dazu gelernt. Wie auch nicht? 

Die Erwachsenen entscheiden sich dafür, das Universitätsstudium zu einem stromlinienförmigen Durchlauferhitzer umzubauen und wundern sich dann, wenn nur stromlinienförmige, unreflektierte junge Menschen herausploppen. Jetzt mal stark vereinfacht gesprochen.

Heidi Klum war auch nicht immer dünn. Nein, in ihrem Buch Natürlich erfolgreich" beschreibt sie genau das Phänomen, eher sportlich und schlank, aber nicht hungerkaken-dünn am Anfang ihrer Karriere gewesen zu sein. 

"Ich war zu kurvenreich, nicht eckig genug." Klar erzählt die Gntm-Mama in ihrem Buch, Mädchen sollten sich nicht von Bildern in Magazinen ein schlechte Gefühl machen lassen. An sich glauben, laluli....

Dummerweise gibt es genug Studien, die erwiesen haben, dass Bilder sich in unserem Kopf einnisten, ob wir wollen oder nicht und der Schlankheitswahn hat einen *peng* im Griff wie die Süddeutsche mal schrieb.


Ständig unzufrieden, immer auf Diät? 

Ich denke, wenn wir alle zufrieden wären, würde unser ganzes Gesellschaftssystem zusammen brechen. Alles lebt von unserer Unzufriedenheit. Oder anders gesagt: von meiner Idee, dass ich doch noch in die Hose passen werde, wenn ich erst die dummen fünf Kilo von Weihnachten abgenommen habe. 

Diesen Gedanken bekomme ich nicht aus dem Kopf, ich habe aber gelernt damit umzugehen. So lässt er sich meistens leichter verscheuchen. Dafür gelingt es mir öfter, meinen Körper so zu nehmen wie er ist. Ich habe ja nur diesen einen. 

Und an richtig guten Tagen kann ich ihn sogar schön finden. Ich mag meine Schultern gern und bin sehr zufrieden mit den Proportionen, die die Natur mir geschenkt hat. Füße und Oberweite sind gelungen. 

Auf jeden Fall verwandelt die Body Positivity Bewegung jetzt auch nicht alles in Gold, was schön glänzen soll wie ein Artikel in der Welt gut beschreibt.







Das gängige Schönheitsideal

In den 20er Jahren waren Frauen mit kurzen Beinen und dünnen Lippen das gängige Schönheitsideal. Auch, wenn ich weiß, dass das gängige Schönheitsideal nur eine Norm ist, finde ich es unglaublich anstrengend immer dagegen anzuarbeiten, weil mein Körper 50 Jahre alt ist. 

Genauso anstrengend, finde ich auch, mich nun zwanghaft ständig schön finden zu müssen. Akzeptanz wäre nicht schlecht. Aber manchmal mache ich Fehler, verhalte mich doof, das finde weder ich noch der andere dann schön. Wieso soll ich meinen Körper dann jeden Tag, jede Minute toll finden? Stichwort: Pupsen? :)


Die Sache mit dem Dünnsein, Dicksein #BodyPositivty

Was ich sehr erleichternd finde, sind mutige Frauen, Bloggerinnen wie etwa die Yogalehrerin Suzy, die sich mit ihren Röllchen fotografieren ließ. Die Autorin hatte ich bei Nancy entdeckt.
 

Etwas merkwürdig finde ich, dass jetzt alle so tun als müssten nur "curvy models" zu GNTM und dann sei das Paradies erreicht. Genauso wenig wie alle Frauen oder Mädchen mager sind, sind alle Frauen und Mädchen kurvig. Ich trage Größe 36 oder 38, je nach Hersteller und paradiesisch fände ich, wenn Frauen in ihrer Unterschiedlichkeit gezeigt würden. 

Mal ehrlich: was nützt mir ein schöner Körper, wenn ich verschrumpele? Das nervt mich an Body Positivity. Ich denke, worum es mir persönlich wirklich geht, sind Selbstachtung, Selbstwertgefühl und Wertschätzung. 

Bis dahin ist sicher noch ein Weg länger als zum Mars. Also schalte ich Donnerstagabend zur Heidi, lasse mich unterhalten und denke daran, wie ich das letzte Mal vor zwei Jahren den Freeway 405 Richtung Süden gecruised bin. Und dann ist Freitag.

Habt ihr die Sendung schon mal geguckt? Wie findet ihr Heidi Klum? Was haltet ihr von Body Positivity? Meerblaue, gespannte Grüße



-Sabina

Kommentare:

  1. Bei gntm bin ich großräumig raus. Ich habe deinen Post auch nur gelesen, weil ich mir nicht vorstellen konnte , dass du das wirklich gut findest und deine Ideen dazu mich interessiert haben. also nur weil du es bist! :-)) Als ProSieben noch zwischen den ganzen guten Programmen auf der Fernbedienung war, bin ich da auch mal reingerutscht und habe das geschaut, ist schon paar Jahre her, da waren die Mädchen noch bisschen normaler. jetzt habe ich ProSieben gar nicht mehr in der Programmauswahl, und das ist gut so. Denn als ich vor fünf Jahren noch mal reingeschaut habe, ging mir das dermaßen auf die Nerven, dieser verströmte Perfektionismus und diese Brutalität und in meinen Augen Menschenverachtung, das konnte ich mir nicht mehr ansehen, auch nicht zu Unterhaltungszwecken. Ich kann deine Punkte nachvollziehen, und dass die Frau Klum ein Business Profi ist, steht außer Frage. Aber ich sehe jeden Tag in der Stadt diese verunsicherten jungen Frauen , die sich an solchen Dingen orientieren und sich in seine Schubladen pressen lassen, ganz wenige, die sich irgendwie anders kleiden oder einen anderen Weg gehen aber das finde ich so traurig und schade... und daher kann ich Werbekampagnen, Fernsehsendungen, YouTube und Blogs, die so etwas propagieren, leider nicht unterstützen. Meine Meinung.
    Das nach Amerika träumen mache ich z.b. mit Büchern, und wenn es Karl May ist, haha! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita, ich finde es immer super, wenn meine Leserinnen den Blog kritisch begleiten. Dazu ist er ja da. Wir sind hier ja schließlich nicht bei GNTM, wo keine anderen Standpunkte oder Widerrede erwüscnht ist.

      Du darfst dir sicher sein, dass ich die "kritischen" Aspekte der Sendung sehe. Ich kenne durch mein Leben in Kalifornien auch sehr gut den Leistungsdruck, der durch Fixierung auf das Äußere entsteht: Stichwort Schönheitsoperationen.

      Das habe ich schon 20 Jahre lang durchdacht und verarbeitet. Wie gesagt, ich richte mich mit dem Blog ja an erwachsene Frauen, deren Meinung mich sehr interessiert. Ich bin nicht Bibi vom Beautypalace. Verantwortlich für jüngere Mädchen sind deren Erziehungsberechtigte.

      Was ist deiner Meinungs menschenverachtend? Danke für den Beitrag zu früher Stunde und LG Sabina

      Löschen
  2. Sagen wir mal so: Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Heidi Klum, aber ich schaue mir die Sendung zu Unterhaltungszwecken gern an. Da ich selbst aus dem Alter raus bin, mich davon beeindrucken zu lassen, werde ich auch keinen Schaden davon nehmen. Hätte ich eine jüngere Tochter, würde ich sie nicht ohne Kommentar dazu schauen lassen. Leider orientieren sich viel zu viele Meeedchen daran. Die Frage ist, ob ein Boykott was nützen würde. Ich glaube nicht.Daher habe ich auch kein schlechtes Gewissen, die Staffel zu gucken. Habe aber schon diverse Jahre ausgelassen.

    Schau'n wir mal...

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, da bin ich sehr bei dir. Ich finde auch, dass jüngere Zuschauer angeleitet gehören. Warum solltest du auch ein schlechtes Gewissen haben? Lieben Dank fürs Vorbeischauen und deinen anregenden Beitrag. Schönen Tag noch und LG Sabina

      Löschen
  3. Ich kann zwar Frau Klum nicht sonderlich leiden (ich finde sie oft zu aufgekratzt, zu ich-bezogen und zu wankelmütig), aber GNTM gucke ich trotzdem ab und an. Dabei finde ich besonders die Entwicklung der Kandidatinnen über die Jahre hinweg sehr spannend, aber auch erschreckend. Die Mädels werden nicht nur dünner und größer, sondern leider auch dümmer, meinungsloser und unsicherer. Vielfalt scheint auch nicht mehr so gewünscht zu sein, obwohl dies besonders im letzten Jahr sehr stark betont wurde - dabei ging es jedoch nur um die Hautfarbe. :-( Ich würde gerne mehr Figurtypen, unterschiedliche Gesichtsformen und Frisuren sehen. Natürlich ist ein spezieller Typ mal mehr gefragt und kommerzieller, aber eine echte Diversität würde die Sendung spannender und nachhaltiger machen. Welche "alten" Kandidatinnen kennt man denn noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi, danke sehr für deinen Kommentar. Es freut mich, dass du dir die Zeit genommen hast, zu schreiben, denn ich bin natürlich total daran interessiert, wie ihr das seht.

      Wankelmütig? Das macht mich neugierig? Was meinst du damit?

      Naja, Lena Gercke schlägt sich ja tapfer. Und Stephanie Giesinger wird tapfer von der Bunten als stärkste Influencerin Deutschlands gepusht. Aber ich bin da ja nicht die Zielgruppe:)

      Zu deinen Kritikpunkten, die ich fast alle Teile habe ich ja etwas geschrieben. Das ist wohl nicht der Sendung anzulasten, sondern eher der Gesellschaft im Allgemeinen. LG Sabina

      Löschen
    2. Mit "wankelmütig" meine ich, dass sie manchmal ihre Laune nicht ganz so gut kontrolliert und daher oft künstlich wirkt; das müsste sie gar nicht. Außerdem ändert sie viel zu schnell ihre Meinung und hat (vor allem in der Sendung) zwei Gesichter. Für mich wechselt sie zu krass von einer Rolle in die andere.

      Ja, Lena und Stephanie kennt man noch und man kennt sie, weil sie nicht nur hübsch sind, sondern eben auch etwas in der Birne haben und ihre Meinung vertreten. Die lassen sich nicht von anderen "verbrennen".

      Natürlich kann in so einer Sendung nur das gezeigt werden, was die Allgemeinheit möchte und das ist an manchen Punkten etwas langweilig und engstirnig. Andersherum bestätigt so eine Sendung auch und das macht die Gesellschaft leider nicht besser.
      Letzten Endes ist GNTM eine Unterhaltungsshow und ich finde es wichtig, dass man das auch so kommuniziert, damit beeinflussbare Mädels nicht alles, was dort geschieht, auf die Goldwaage legen.

      LG, Jessi :-)

      Löschen
    3. Ah danke für die Antwort. Jetzt weiß ich, was du meinst. Mich fasziniert Heidi total. Ich schaue mir am allerliebsten die drei Erwachsenen an. Welche Show die liefern. Außerdem ist Heidi auch schon über 40 schlägt sich wacker. Das ist nicht zu verachten in unserer Zeit. Wir reden über Plus Size richtigerweise. Aber über den Alterssexismus reden wir immer noch nicht.

      Ich sag nur Ü40 Bogger ;-) LG und schönes Wochenende liebe Jessi.

      Löschen
  4. Durch unsere Au Pairs kannte ich Teile der ersten und zweiten Staffel. Unkritisch geguckt hat das keins der Mädchen, zum Glück und meine Tochter interessiert das nicht die Bohne. Äußerlichkeiten spielen hier eine nicht ganz so große Rolle, trotz Modeblog :) Sich für die Schönheit quälen - nur in Maßen, wenn die Hose zwickt.

    Mit Respekt sehe ich den Erfolg von Heidi Klum, die sich mit dem TV Format ja bereits lange hält. Für die Mädels kommt wohl weniger dabei raus.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, manche hat das ja schon als Sprungbrett genutzt und modelt erfolgreich. Vielleicht einfach mal ein Erlebnis? Interessant deinen Beitrag als Mutter zu lesen. Danke. LG Sabina

      Löschen
  5. Hmm. Interessant. Ich habe GNTM noch nie gesehen (und auch die verschiedenen amerikanischen "Modelserien" nicht). Nicht weil ich grundsätzlich dagegen bin, sondern weil es sich nie ergeben hatte (und jetzt haben wir keinen Fernsehr mehr). Heidi is mir oft ein bisschen zu schrill (und neulich hat jemand gesagt ich klinge wie sie...), aber sie ist sicherlich eine super Geschäftsfrau.

    #6 auf deiner Liste würde mich auch mal brennend interresieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du klingst wie sie??? Wäre mir noch nicht aufgefallen :))) LG Sabina

      Löschen
  6. Topmodel ist nicht meine Sendung, deswegen kann ich nichts beurteilen.Ich finde Castingshows eignen sich nicht um ein Topmodel zu finden, nichts gegen Heidi, sie ist ein Allround-Talent, aber ich schaue die Sendung aus Prinzip nicht.
    Liebe Grüße aus Brasilien,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, in Brasilien oder Südamerika ist das ja alles nochmal auf einem ganz anderen Level, wenn ich das richtig verfolgt habe. Eine meiner venezolanischen Lieblingsschauspielerinnen war mal Miss Universe :)

      Bejos und noch eine schöne Zeit wünsche ich dir. Sabina

      Löschen
  7. Natürlich habe ich GNTM schon geguckt. Bei zwei Töchtern bleibt das nicht aus. Eine Staffel musste ich beruflich gucken, weil eines der Meeeeedchen aus dem Verbreitungsgebiet meiner Zeitung kam und irgendwer auf die Idee kam, dass ich die "Expertin" bin. Ja, was soll ich dazu noch sagen: Ich kann kaum so viel essen wie ich k***** möchte. Klar kann man das als Unterhaltung sehen. Letztendlich ist sie wohl auch nichts Anderes als ein Spiegel unserer Gesellschaft. Leistung? Bildung? Unwichtig. Genauso geht es mir wie Heidi Klum. Ich schätze mal, ohne Lidl und GNTM wäre sie längst im Orkus der Geschichte verschwunden. Eine clevere Geschäftsfrau ist sie unzweifelhaft. Die ihre Karriere auf den Träumen junger Mädchen aufbaut, die ihr im Grunde am Allerwertesten vorbeigehen. Ich bin gespannt, ob sie irgendwann ihre eigenen Töchter dort vermarktet ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran, das die Sendung polarisiert, merke ich an deinem Beitrag. Und selbstverständlich kann ich deinen Standpunkt total nachvollziehen. Aber nur mal so interessehalber gefragt: du erwartest doch im TV nicht nur die Sendung mit der Maus, oder? Das ist nicht böse gemeint....

      In D kann ich das nicht beurteilen. Das sie sich in den USA an die Spitze geboxt hat, das muss frau erstmal schaffen.

      Aber klar, man kann das dennoch alles blöd finden. Warum nicht....LG und schönes Wochenende. Sabina

      Löschen
    2. Dass sie sich in den USA an die Spitze geboxt hat, sagt so ziemlich alles. Zimperlich darf man da nicht sein, in keiner Beziehung. Und nein, ich erwarte im TV nicht nur die Sendung mit der Maus. Ehrlich gesagt erwarte ich vom TV gar nichts mehr. Deshalb gucke ich auch tatsächlich, wenn TV, dann verstärkt Arte. Ob GNTM oder Bachelor - ich mag das nicht und ich guck das nach Möglichkeit nicht. Und ich finde ganz sicher nicht alles blöd. Aber das schon. Und das muss mir erlaubt sein :-)

      Löschen
    3. Was sagt das? Liebe Fran, und wer hat hier irgendwas nicht erlaubt? Wie kommst du darauf? Bisher sind hier alles vielfältigen Meinungen vertreten. So ist das in meinem Blog ja auch üblich.

      Aber dein erster Satz klingt so, als würdest du eh alles doof finden, was aus Amerika kommt. Wobei das in so einem schriftlichen Austausch eh nie so leicht zu verstehen ist. Doch du kannst sicher nachvollziehen, dass ich diese ablehnenden Haltung gegenüber den USA ein bißchen Schade finde. Doch wie heißt es so schön: Let's agree to disagree, in diesem Punkt.

      Absolute Zustimmung findest du bei mir, was Arte angeht. Ich bin lieber Arte also Helene Fischer ;-)

      Danke für deinen wirklich anregenden Beitrag. Man muss ja nicht immer einer Meinung sein und solche Beiträge wie deine weiß ich sehr zu schätzen.


      Liebe Grüße Sabina


      Löschen
  8. Jeder darf machen, senden und schauen, was er möchte. Absolut. Ich bin für Demokratie und Freiheit! Womit ich ein Problem habe, ist die (und ich habe es mir angeschaut, mit Wolfgang Joop, ich fand den menschlich fast noch schlimmer als Grinsekatze Heidi) menschenverachtende Art und Weise, andere zu beurteilen (in dem Fall sagten Heidi und Joop wirklich böse Sachen über das Aussehen einer Vorentscheids-Kandidatin). Klar, könnte man einwenden, so wie bei Dieter Bohlen tun die jungen Mädels sich das ja freiwillig an. Der Meinung bin ich schon auch, aber die sind ja kaum erwachsen, und da muss man schon sehr viel Selbstsicherheit besitzen - und zwar auch vor dem Bildschirm. Da hab ich so meine Zweifel. Ich persönlich finde solche Rollenvorbilder eine Katastrophe, die ich nicht verharmlosen kann. Ist halt meine Meinung.
    Aber ich versteh schon, was Du meinst, liebe Sabina. Die Sendung hat auf jeden Fall Unterhaltungswert, wenn man o.g. ausklammert! Als gefestigter, selbstsicherer, erwachsener Mensch kann man sich das folgenlos anschauen :-D. Aber nur dann.
    Lieben Gruß
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich schreib ja auch nur für mich und meine erwachsene Zielgruppe liebe Maren wie ich schon in einer anderen Antwort sagte. Über die Sache mit den Töchtern äußere ich mich nicht. Das überlasse ich den Müttern hier.

      Danke auch fürs Vorbeischauen und deine Zeit. Es ist immer schön, deinen Standpunkt zu kennen. LG und schönes Wochenende. Sabina

      Löschen
  9. ,,Die Erwachsenen entscheiden sich dafür, das Universitätsstudium zu einem stromlinienförmigen Durchlauferhitzer umzubauen und wundern sich dann, wenn nur stromlinienförmige, unreflektierte junge Menschen herausploppen. Jetzt mal stark vereinfacht gesprochen."

    ,,Mal ehrlich: was nützt mir ein schöner Körper, wenn ich verschrumpele?"

    Ein absolut lesenswerter Artikel, schon allein wegen der beiden ,,göttlichen" Zitate! Alles Liebe , Nessy
    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn dich das anspricht, dann freut mich das natürlich ungemein liebe Nessy. Danke fürs Vorbeischauen und schönes Wochenende. LG Sabina

      Löschen
  10. Liebe Sabina,
    bin ganz bei Dir und stimme Dir voll zu!
    Ich habe bisher jede Staffel geschaut und mich ja auch schon mal auf meinem Blog dafür "geoutet" -http://theblondeladylioness.com/2017/03/01/schwarz-bordeaux-winter-outfit-und-ein-outing/ ....
    Meine fast 13 Jährige Tochter schaut mit - kritisch mit Diskussion - sie will sich nicht bewerben!
    Ganz liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt, wo du es erwähnst, erinnere ich mich auch liebe Steffi. Bin den Müttern unter euch echt dankbar, dass ihr etwas kommentiert, weil es doch auch schön ist zu wissen, dass nicht alle Mädchen durchdrehen, wenn sie die böse Sendung sehen. Gehe gleich nochmal deinen Post lesen. LG Sabina

      Löschen
  11. Ich unterschreibe jedes Wort Sabina, ich schau ab der 1.Staffel und freu mich auf die nächste. Ich schau das schon immer mit Sarah und ich öhm hab keinen Magerwahn :) und Sarah ist einfach zierlich aber nicht dünn. Sie hat noch nie eine Diät gemacht und sonst auch keinen Fimmel. Sie kleidet sich gern wie sie will, wie ich auch und wir geniessen einfach den Mädelsabend mit Heidi. Ehrlich wenn man will findet man an jeder TV Sendung was zum meckern.
    Tatsächlich verpasse ich den Anfang der Staffel .... liebe Grüße aus Thailand Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na liebe Tina, erstmal danke sehr, dass du von fern dir Zeit nimmst für einen Kommentar. Das freut mich arg doll. Und hätte ich das gewusst, hätten wir schon längst mal eine GNTM-Zusammen-Guck-Party abhalten müssen :)))

      Nee, Sarah wirkt wirklich nicht so als wäre sie ein Mädchen auf Diät. Gestern hast du jetzt nur das erste Gemotze verpasst. Gibt aber auch schon die ersten Medienverisse wegen Me too und di Mädels nächsten Donnerstag schon oben ohne nix....Kreisch.

      LG und noch eine tolle Zeit wünsche ich dir. Sabina

      Löschen
  12. That is a lovely post and how Nicn of you to mention me. Inthink Suzy was brave on one side, but it was beautiful photo! I have not seen Heidi hey on tv!

    AntwortenLöschen
  13. Ich schau TV wenn ein Krimi läuft. Aber nur weil ich bügeln muss. Denn bedauerlicher Weise ist die Arbeit so langweilig das ich die ohne gar nicht machen würde. Von daher habe ich absolut keine Ahnung was da an der Glotze läuft, wieso und warum. Sorry ich bin da komplett raus. Und da wir nur Jungs haben, gucken die eh lieber was anderes. Und so bekomme ich nur mit was über Heidi im Web läuft. Und da kann ich 100 % zustimmen die ist ähnlich wie Stefan Raab und die weiß wie man Geld macht . Konzept verstanden , Umsatz stimmt :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Heidi, wie schön von dir zu hören! Wir beide mit unserem Bügeln. Du wolltest doch spaßeshalber immer deine Wäsche bei mir lassen, weil ich das so gerne bügle nicht? :) Ich habe mich auch schon beim Bügeln ertappt, vor allem wegen der doofen Werbepausen.

      Ist ja eh alles Geschmacksache. Z.B. Stefan Raab ist so gar nicht meins. Hab noch einen schönen Tag und LG Sabina

      Löschen
  14. Liebe Sabina, genau deshalb liebe ich Deinen Blog so! Es ist schon klasse, wie sehr Heidi Klum, Caro Daur und Co doch polarisieren. Ich finde es allerdings großartig, wie professionell diese Frauen als Geschäftsfrauen auftreten und die Gunst ihrer Stunde mit Intelligenz, Strategie und auch Schönheit nutzen. Dass sich dahinter ein hohes Maß an Arbeit und unsagbarer Disziplin verbirgt, ist nahezu unnötig zu erwähnen. Seit der ersten Staffel schaue ich immer mal wieder bei GNTM rein und wir feiern diese Sendung einfach als Event. Keines meiner Kinder hat deshalb jemals auf nur ein Stückchen Schokolade verzichtet oder geriet ins Wanken ob seiner Persönlichkeit. Sie sind so normal, dass es manchmal kaum auszuhalten ist:-) Ja, das Argument Bildung und Fernsehen ist sicher mit einem Fragezeichen versehen, aber dazu gibt es ja glücklicherweise zum Ausgleich einen Esstisch an dem diskutiert wird und ein unsagbar großes Angebot an guter Literatur. Für mich gehören auch solche Sendungen - ab einem gewissen Alter - zum Leben dazu, auch, um sich selber orten zu können. Schicksalbestimmend sind sie für mich sicherlich nicht. Genial fände ich einmal ein GNTM Blogger Event voller Witz, Spaß und Albernheit

    Sei lieb gegrüßt
    Deine Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Gabriele, musste erstmal herzhaft lachen bei deinem Beitrag. Die Gunst der Stunde muss wohl jede/r nutzen, selbst, wenn er oder sie nicht berühmt ist. Gunst der Stunde heißt ja auch, mal jemanden anzusprechen, den ich sympathisch finde.

      Eine gemeinsame GNTM-Ü40-Blogger-Party wäre noch der Hit. Ganz lieben Dank fürs Vorbeischauen meine Liebe. Helau nach Bonn. Sabina

      Löschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com