12.07.17

meine elf blödsten bloggerfotos


Weltexklusiv und ungeschminkt, die ganze Wahrheit. Sensationell und unveröffentlicht. Die Geheimnisse hinter dem Modeblog. Denn irgendwann schlägt jeder Modebloggerin die Stunde der Wahrheit oder der Post, der da lautet: So doof gucke ich auf meinen Bildern wirklich. Oder auch gern genommen: So beknackt stehe ich und gehe ich im richtigen Leben.

BLÖDE BLOGGERFOTOS 

Blöde Bloggerfotos hätte ich besser gelöscht. Aber nein, stattdessen schlängeln sie sich an die Öffentlichkeit. Für die doofen Posen und Gesichter, die ich da so zeige, habe ich zunächst dem Rosa die Schuld geben.

Aber es hat nicht am Rosa gelegen. Gut, dachte ich mir. Nicht das Rosa ist Schuld, sondern....der Mond,die Sterne und.....

 


.....die Anzüge. Es musste einfach an den Anzüge liegen, die mir nicht zu Gesicht stehen wollten. Ehrlich, wer mag schon Neon, und das Fräulein "Rührmich" nicht an, muss wohl meine unentdeckte Zwillingsschwester sein.




Manchmal war aber weniger der Ausdruck doof, als vielmehr einfach die Frisur. Den Friseur habe ich für alle Zeiten verwünscht. Und mich ganz schlimm gerächt: ich gehe da nämlich nicht mehr hin! Na, seht ihr, dem habe ich es wirklich gezeigt!




Nach dem Anzug ist vor dem Gürtel, den enger zu schnallen, aber rein gar nichts half. Eher das Gegenteil war der Fall: nämlich ein verquetschter Gesichtsausdruck, der immer dann auftaucht, wenn mein Instagram Husband zu lange mit der Kamera herumfummelt und ich schon ganz steif vom Grinsen bin. 




Es müsste an den Hosen liegen. Vielleicht bin ich gar kein Hosentyp, dachte ich mir, und hatte es nur noch nicht gemerkt? Also mussten die Röcke ran. Elegant zurecht gezupft, wird alles passend gemacht. Aber, was soll's, am Ende blieb nur die Erkenntnis: blöd geguckt, macht blödes Bloggerfoto.



Schreiben fällt mir leicht, fotografieren macht mir Spaß. Da habe ich eine ganz schöne Entwicklung durchgemacht: von der kleinen Handkamera, zum Smartphone bis zur Digitalkamera mit Selbstauslöser und einem Objektiv mit fester Brennweite. Fotokurse lassen sich belegen; aber das Posen vor der Kamera? *lach* Ich habe den F.A.Z. Fotografen Helmut Fricke, der mich wunderbarerweise auch schon für einen Beitrag in der Rhein-Main-Zeitung der Frankfurter Allgemeinen ablichtete, mal nach Tipps gefragt: "Immer in Bewegung bleiben vor der Kamera. So wie wenn man sich im Spiegel von allen Seiten betrachtet." Das fand ich hilfreich, weil ich dann weniger steif vor der Linse stehe. 

Der andere Tipp kam durch das viele Gucken von GNTM. Von Heidi lerne ich total viel übers Posen :) "Schöne Füße", rief sie immer in der letzten Staffel. Oder: "entspanne deinen Mund". Also, vielleicht seht ihr dann künftig weniger blöder Fotos von mir...Und es gibt auch Tricks, in einem Gruppenfoto nicht blöd zu gucken.

Was macht ihr, um vor der Kamera locker zu bleiben? Meerblaue Grüße

-Sabina

Kommentare:

  1. Ach ja solche Bilder kenne ich nur zu gut :D So lange man noch über sich selbst lachen kann, ist alles gut ;)
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße
    Sassi :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sassi. Ich bin echt froh, dass es dir auch so geht. Wie viele Fotos brauchst du, bist du zufrieden bist?

      LG Sabina

      Löschen
  2. Liebe Sabine, sehr sympatische Fotos :)). Den genervten Gesichtsausdruck wenn ich keine Lust habe kenne ich zu gut. ;)
    meergraue Grüße ( öhm ja hier regnet es und das Meer ist grau) Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tina. Ja den wegzubekommen und wieder locker zu werden, ist echt eine Herausforderung. Gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht.

      Ja streng genommen, sind meine Grüße auch meergrau:))

      LG Sabina

      Löschen
  3. sensationeller post!!
    vor allem dein lustiger, selbstironischer text!! grandios!
    ich lösche immer gleich beim runterladen von der kamera - gnadenlos. das mit der bewegung stimmt - habe ich auch so festgestellt. und dass posen, die IRL völlig gaga aussehen, auf fotos besonders chic sind........
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vergess das mit dem Löschen halt immer...:)))) Na mit Humor geht vieles leichter...LG Sabina

      Löschen
  4. Ich finde es so klasse, dass du deine Outtakes mit uns teilst. Das zeigt einem, dass hinter der retuschierten und weichgezeichneten Fassade immernoch echte Menschen stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ein bisschen überlegen müssen und gezögert, aber eure Reaktion zeigt mir, dass es richtig war. Danke für den Besuch und LG Sabina

      Löschen
  5. Sehr cool :-) Und ich bin voll bei dir, ich guck auf Fotos meistens auch bescheuert. Vor allem den genervten Ausdruck, wenn mein Mann zu lange braucht, kenne ich auch zuuu gut ;-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela, ich fühle mich gleich soviel besser....:))) Danke fürs Vorbeischauen. Vielleicht auf bald! LG Sabina

      Löschen
  6. Herzallerliebst! Ich kann leider überhaupt nicht posen, weshalb es auch kaum Fotos von mir gibt - weder im Blogzine noch im echten Leben. ;-)

    XOXO

    Sissi

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin niemals locker vor der Kamera. Und ich kann mich auf allen Fotos von mir nicht leiden.
    Es kann ja nicht jeder Model sein ;-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich gerade bei Claudia sagte, so ging es mir auch mal. Danke für deinen Besuch liebe Sabienes.

      Löschen
  8. Ja, diese schönen Bilder haben wohl alle Blogger. Ich bin manchmal ganz erstaunt, wie toll ich gucken kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön liebe Sabina. Da muss ich doch glatt mal stöbern. Mit solchen Fotos kann ich auch aufwarten. Ich finde es klasse, wenn man sich selbst auf die Schippe nehmen kann.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, jetzt spann mich aber nicht auf die Folter, denn du hast mich echt neugierig gemacht!!!! *lach* LG zu dir. Sabina

      Löschen
  10. Super Post, super Outtakes! Danke fürs Zeigen!
    Das ist für mich überhaupt nicht einfach locker vor der Kamera zu sein, deswegen bin ich froh, dass ich keine „"richtige“ Fashion Bloggerin bin und muss nicht "ernsthafte“ Fotos machen und mich über die Ergebnisse ärgern (mache ich trotzdem ;))! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag deine Ausstrahlung total liebe Claudia. Aber stell dir vor, vor 20 Jahren hat mich kein Mensch vor die Kamera bekommen. Ich fand es einfach schrecklich, Fotos von mir zu sehen....so verändert sich die Zeit...Bejos, Sabina

      Löschen
  11. Ich musste herzlich lachen, ich liebe auch diese Fotos von dir!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie lieb von dir Nicole. Echt! Drück dich.

      Löschen
  12. Also sooo schlimm sind die ja gar nicht! Aber sehr sympathisch!
    Und pinke Hosen sollte man wieder öfter tragen, finde ich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die pinkfarbene Hose habe ich aber in einem Anfall von Aufräumwahn----das mache ich nie wieder---aussortiert. *schreck* LG Sabina

      Löschen
  13. :-) Liebe Sabina,
    ich kenn' das - es gibt sooo viele blöde Fotos von mir. Aber das gehört irgendwie dazu. Oder?
    Zumindest haben die anderen dann 'was zu lachen.
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    http://happyface313.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, naja und man selbst letztlich doch auch, oder liebe Claudia :) Schöne Woche noch für dich und danke fürs Vorbeischauen. LG Sabina

      Löschen
  14. Toller, lustiger Post! Sind doch gar nicht so schlimm, die Fotos... Immerhin können wir wenigsens Einfluss nehmen, welche wir veröffentlichen oder nicht. Ich stelle es mir grauenvoll vor, wenn man in der Öffentlichkeit steht wie z.B. die Kanzlerin, und muss sich täglich in der Zeitung mit heruntergezogenen Mundwinkeln betrachten... wenn man da eitel ist, hat man echt verloren! Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du total recht liebe Maren. Als Macron Präsident wurde, haben meine französischen Kolleginnen im Büro erst mal über seine Frau sich ausgelassen. Das war wenig schön....LG Sabina

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. @Maren: Da schreibst du was! Stehst in der Öffentlichkeit und musst damit leben, dass irgendwelche Fotos von dir veröffentlicht (und anschließend be- u. zerlästert) werden. Fotos, die jeder "normale Mensch" wahrscheinlich vernichten würde. Oder maximal für so einen Post verbraten - wenngleich auch das hier nicht "wirklich schlimme" Bilder sind. ;)

      Löschen
    4. Nach Blogstandards sind sie mieserabel. Und das Licht erst. Bei Stylebook bekam ich ja mal den Hinweis, ich sollte mich mehr an den anderen Bloggerin auf einem "höheren" Level orientieren. Soll heißen: mach deinen Blog weiß und gleich. Nö danke. Ich bin Ü40 nicht Ü15.

      Löschen
  15. Was für ein großartiger Post! Habe dich/dein Blog gerade auf FB gesucht und bin so auf diesen Post gestoßen. Großes Kino und sehr, sehr sympathisch. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist so schön, sich wieder mit dir austauschen zu können. Danke für dein Feedback. Das hat mir gefehlt. Weißt du, der Post war ja total ungeplant und ein bißchen aus der Not geboren. Dass er so gefällt, freut mich umso mehr und bestärkt mich darin, nicht alles Blogthemen totzuplanen, sondern auch Luft für spontane Ideen zu lassen.

      Herzlich, Sabina

      Löschen
  16. Liebe Sabina,
    echt tolle Fotos! Richtig unterhaltsam. Genau das wollte ich mit meinen Post auch erreichen. Deine Tipps am Ende finde ich auch hilfreich. Gerade den "entspannten Mund" muss ich noch lernen!
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com