15.02.17

übergangslook ahoi: culottes und felljacke in blau-weiss-beige

jacket: Madeleine // culottes: Massimo Dutti // boots: L'Autre Chose
shirt: Sabina Brauner

Warum heißt der Übergangslook eigentlich so wie er heißt? Für mich müsste er "Anpassungslook" heißen. Weil mein Körpergefühl eine Weile braucht bis es sich daran erinnert, wie sich Frühling temperaturmäßig anfühlt. 

Beispiel gefällig? Juhu, 10 Grad jubelte es in mir. Juhu, auch noch sonnig. Ich sah mich schon halb nackig den Neckar mit Kelly umherrennen. Die Wahrheit sah aber so aus, dass mir beim Spaziergang fast die Finger abgefallen sind. *kreisch* Erst zur Mittagszeit in der Sonne war es auszuhalten. Vorher war es vor allem im Schatten zum Bibbern. 

Was ich anhatte? Auf Instastories habt ihr den Look gestern schon mit flachen Boots in Nude gesehen. Heute gibt es ihn hier dafür mit Stiefeletten. Die Boots kommen nochmal extra.



EINE CULOTTES IM DENIM STIL

Fertig für den Übergang, denn bequemer geht es nicht. Also, wenn ihr so wie ich was zu erledigen habt, unterwegs seid, ob auf dem Radl, mit der Bahn oder dem Automobil und eine Alternative zu Jeans sucht, dann kann ich euch eine solche Culottes nur wärmstens empfehlen. Sitzt super, hat Platz und ist vielseitig. Ich bin ja gerade auf den Geschmack gekommen. Daher eröffne ich am Freitag für mich offiziell die Ringelsaison. Dann bekommt ihr die Hose noch mit einem Ringelrolli zu sehen. 

--> Wer noch mehr Ideen für den Übergang zum Thema "Denim" sucht, für den habe ich - ihr ahnt es - auf PINTEREST das Board "DENIM". Mir gefällt dort unter anderem auch eine tolle Jeanskombination mit einem Leopardenmantel...oooohhhhhh.....zum Dahinschmelzen....

--> Für alle Anhängerinnen des Nude-/rosefarbenen Looks habe ich auf meinem Instagram-Account eine Anregung mit hellen Lackstiefeln.

 
Ach, und was auf dem Shirt steht, fragt ihr? Habe ich selbst entworfen. :)


YES I'M A FASHIONBLOGGER OVER 40

Im Sonntagspost zum Valentinstag mit dem roten Etuikleid hatte ich ja schon erzählt, dass ich auf dem Tripp mit "rot" bin. Aber auch vorzugsweise blau und beige trage. Auch das ist vermutlich schon die Anfangsphase des Übergangs. Weniger dunkle Farben, eher hell und frisch. Wie der Frühling. 

Das T-Shirt habe ich aus einer Laune heraus selbst entworfen. Ist total witzig, wenn ich damit unterwegs bin. Es vergeht kein Cafébesuch, bei dem ich nicht von anderen, gleichaltrigen Frauen darauf angesprochen werde! Natürlich: denn Modebloggerinnen Ü40 oder Ü50 sind halt immer noch eine Besonderheit. 
Dabei fiel mir auf, dass alle Frauen total dankbar und aufgeschlossen gegenüber Gleichaltrigen sind, die über Mode in ihrem Alter bloggen. Da ist wohl noch Luft nach oben.  


 Interessant für Modeblogs Ü40, was ich nach einem Tipp von Stilberaterin und Mitbloggerin Ines Meyrose bei Brandeins über den Bedeutungsverlust von Reichweiten für Marken gelesen habe. Stattdessen sei viel wichtiger, ob die Bloggerin/Influencerin zum Label passe.

"In eine ähnliche Richtung zielen die Ergebnisse einer kürzlich von Styleranking und der Werbeagentur Ogilvy & Mather ver­anstalteten Expertenrunde zum Thema Influencer-Marketing. Demnach spielt die Reichweite eines Blogs in Zukunft eine abnehmende Rolle, während die „Authentizität des Bloggers“ an Bedeutung gewinne. Insgesamt gingen die Teilnehmer von einem Wachstum der Werbebudgets für Modeblogs bis 2020 von 20 Prozent pro Jahr aus."




*affiliate link 



Euren Rat zu rot auf Hochzeiten fand ich sehr hilfreich! Danke sehr! Auch an Sara von Buelsdorf wegen des Hinweis zum Dresscode. Wie ihr seht, war auch die Assistentin wieder zur Stelle, genau dann, wenn ich sie brauche....*lach*


Brauchen wir Modebloggerinnen Ü40 überhaupt? Und wie gefällt euch mein Look?

Herzliche Bitte: Wenn ihr denkt, dass eure Freundinnen sich über die Inspiration freuen oder euch der Post gefällt, dann teilt den Beitrag gern weiter! 

-Sabina
Link-up: I will wear what I Like,

Kommentare:

  1. Bei minus 5 Grad brauche wir heute morgen noch nicht über Übergang sprechen. Aber ein Ringelshirt habe ich auch heute wieder an. Das ist dann wohl für uns beide das Kick-Off-Teil zum Frühling!
    Eiskalte Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich das nicht schon mit der Wettergrenze geschrieben? Nein? Wohl nur gedacht :) Seitdem ich in Heidelberg gewohnt habe, weiß ich, dass wir in Norddeutschland denken, das Wetter ist überall gleich. Aber HD hat ein total mediteranes Klima mit anderen Temperaturen. Kuschelige Grüße Sabina

      Löschen
  2. selten so eine gut sitzende hose gesehen in letzter zeit!!! extra applaus!!
    schön mit den hellen farben! und ich glaub ich muss mir mal ein paar blusenstoffe bedrucken........
    :-)
    am haus - im hangschatten - sind auch mittags noch 0° - aber 1 kilometer den fluss runter weitet sich das tal und die sonne knallt so dass ich gestern (im windschatten) in kurzen ärmeln herumsass! nach sonnenuntergang brauchte ich dann handschuhe und einen dicken schal und extra strickjacke unterm mantel.
    verkühl dich nicht! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Danke, ich verneige mich. Gucke schon wieder neugierig wegen der Druckerei...hach, wenn ich da nur die über die Schultern schauen könnte. Ja, wie du das beschreibst ist es aktuell hier auch. Momente, wo es richtig warm ist und dann ohne Handschuhe gar nicht geht.

      LG Sabina

      Löschen
  3. Sehr schick. Die Culotte sitzt super. Ohne dicken Mantel geht es hier noch nicht, auch wenn die Sonne schon ein bisschen mehr Kraft hat. Ich freue mich auf den Frühling :)

    Streifen gehen immer, auch im Winter.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Cooler Look. Macht schon Lust auf Frühling.
    Obwohl ich Culottes nicht mag, steht sie Dir super :-)
    Und Streifen werden ja wohl ein grosses Thema.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waren Streifen bei uns jemals kein großes Thema. Ohne Streifen geht doch keine das Jahr über aus dem Haus. *lach* Herzlichen Dank aber für das Lob liebe Steffi, das freut mich wirklich sehr.

      LG Sabina

      Löschen
  5. Süßer Look Sabina! Mir gefallen besonders die Stiefel dazu, gute Wahl! :)

    Liebe Grüße zu dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja findest du? Ich war mir ehrlich nicht ganz sicher und freue mich über deine Rückmeldung. Fand sie erst ein bißchen zu filigran. Dachte dann aber, was soll's? LG Sabina

      Löschen
  6. Toller Look Sabina. Gefällt mir total gut. Und die Fotos, nebst Assistentin sind super süß ❤️
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. :-) Liebe Sabina,
    mich wirst Du wohl NIE im Ringelshirt sehen - so schön ich das auch finde, aber nicht an mir!
    Dafür finde ich Deine Culotte durchaus ansehnlich und sie steht dir. Ich bin halt ein wenig old fashioned und mit meiner nicht all zu großen Körpergröße sehen diese Dinger an mir auch nicht aus.
    Für mich kann der Frühling kommen. Mir reicht's jetzt langsam mit Winter und Daunenmantel!!!
    Herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber du bist doch ein sooo klassischer Typ liebe Claudia. Das überrascht mich jetzt. Culottes habe ich auch lange Zeit nicht gesucht, bis ich die richtigen fand. Ja, mir reicht es auch, puh....Danke für deine lieben Worte und hab ein schönes Wochenende. LG Sabina

      Löschen
  8. Der Übergang kommt hier immer erst am Mittag-zumindest im Augenblick. Vorher sehe ich noch nicht mal den 100m entfernten Kirchturm. Also ist so leichte Überganagskleidung noch nix, aber das wir schon.
    Culottes und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Zu dir passt sie gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar. Das Wetter birgt derzeit jeden Tag neue Überrascheungen, dabei ist noch nicht einmal April *lach* Danke für dein Kompliment und LG Sabina

      Löschen
    2. Ich muss doch nochmal was anfügen: also du trägst gerne Stiefel und Culottes können ja sowas wie ein Hosenrock sein. Das könnte an dir mit der richtigen Farbe sicher super aussehen....;-)

      Löschen
  9. Liebe Sabina, ich war gestern in Berlin und es war total sonnig. Aber bibber kalt. Ich kann deine Gefühle nachvollziehen. Die Aussagen zu den Blog Reichweiten scheint aber noch nicht bei allen angekommen zu sein. Wenn ich mich mit Agenturen unterhalte geht es nur uum Reichweiten. Leider Qualität scheint immer noch ganz weit hinten zu liegen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, vielleicht hast du mit den falschen Agenturen gesprochen? Also, ich meine, wer Content nur darauf reduziert, ist für mich kein Ansprechpartner. Denn alle meine bisherigen Kooperationspartner kamen auf mich zu, weil sie meinen Blog kannten und auch seine Qualität und seinen Content. Sie wussten, was sie suchen und wollten. Also, solche gibt es auch! Ich denke das ist also ein Stück weit normal, dass man sich finden muss.

      Happy blogging und LG Sabina

      Löschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com