29.03.16

sind flache schuhe die neuen highheels? vier ideen zum rock


Wir lieben kaum etwas mehr als flache Schuhe, doch wie so oft liegt der Teufel ja im Detail musste ich schon öfter feststellen.
Und als ich vor Kurzem meine Schuhrunde auf Snapchat zeigte, wünschte sich unter anderem Fran von Fran-tastic-World einen Stylingpost zu dem Thema. 

Wovon reden wir hier? Für den Frühling trage ich drei verschiedene Arten von flachen Schuhen: Turnschuhe, Schnürer oder Loafers genannt. (Kennt noch jemand den Ausdruck "Collegeschuhe"?) Die habe ich immer schon geliebt. (Die Tunrnschuhe bleiben mal außen vor heute.) 

SEXAPPEAL FÜR FLACHE SCHUHE IN DER RICHTIGEN FORM

Wofür stehen high heels? Sexy Gang und schöne Fußform. Das schaffen flache Schuhe auch. Es kommt nur auf die richtigen an.

So einfach wie es klingt, ist es auch: ein Schuh mit Absatz ist an der Schickappealfront vor ganz flachen Sohlen. Form: "Ich mag keine spitze Form", predigt meine Freundin Beate oft. Das ist einerseits Schade für sie und ihre langen Beine. Andererseits aber kein Weltuntergang. Flache Schuhe stylen läuft auch rund so wie das orangefarbene Modell. Es besticht durch das Material (Lackleder) sowie die leuchtende und frische Farbe mit Metallapplikationen. Wer sich über Farben im Frühling informieren will, schaut mal bei Ines Meyrose vorbei!

LOAFERS SIND PUNK
Sind mein persönlichen Favoriten. Trage ich zu allen Gelegenheiten auch gern zur Hose und daher folgt dazu der Post am nächsten Freitag! Freitag ist also Loafers und Hosen-Tag :) Schon Audrey Hepurn, Katherine Hepburn und Jackie Kennedy wussten um die lässige Wirkung von Loafers. Lange galten sie ja wegen ihrer Vereinnahmung durch Kopftuch und faden Faltenrock als der Abturner schlechthin; aktuell sind sie Punk, weil sie durch frische Farben und motzige Materialien ein rockiges Comback feiern!  Ein Wort zum Blockabsatz: Wirkt Wunder.  Den Bleistiftrock gibt es übrigens auch mit Sandalen und Blockabsatz.


Loafers: Zinda // Mantel: Comptoir des Cotonnières // Rock: Vivienne Westwood //
Bluse: Charlotte am Main // Brille: DM

SCHNÜRER SIND SCHWUNGVOLL
-mit leicht höherer Sohle sind die bequemsten unter den flachen Schuhen. Diese sind vorn leicht abgerundet. Dadurch sind sie nicht klobbrig, sondern eher leicht, Zur Leichtigkeit trägt die helle Farbe bei. Diese Schnürer verleihen der  ausgestellten, glockigen Rockform mehr Schwung. Den Rock gibt es zum Vergleich auch mit burgunderfarbenen Pumps.

Zum Bleistiftrock passt viel. Aber inzwischen mag ich die Collegeschuhe in Orange oben lieber als die Schnürer. Sie sind mir zu flach. Siehe weiße Schnürer <3.

Schnürer: Bugatto // Rock: Asos // Blouson: Modekungen // Tasche: Longchamp
Pulli: Mango // Brille: Rewe
Schnürer: Peter Kaiser // Rock: Vivienne Westwood // Jacke: Zara
Tasche: DKYN Gansevoort // Pulli: Stefanel

*affiliate link

SLIP ONS SIND RADIKAL
Bbeim stylen von flachen Schuhen sind Slip-ons mit Spitze ganz sicher eine radikale Geschmacksfrage, weil man sie in der Form einfach mögen muss. (Ich mag sie etwa zu engen Hosen gar nicht tragen.) 
Schickappeal durch festes Material und elegante schwarz-beige Kombination. Das Kleid ist der Klassiker, um auch Loafers dazuzutragen. Viel Inspiration hole ich mir auf Pinterest, um sie in meinem Board "To Try in 2016" zu sammeln. 


Slip-ons: Paul Green // Parka: Wellensteyn // Tasche: THINK //Kleid: Zara

So, jetzt sagt mir bitte: wie tragt ihr am liebsten flache Schuhe? Und was sagt ihr zu den schwarzen Lackschnürern? Und was findet ihr an flachen Schuhen schwer zu stylen? Was würdet ihr euch wünschen?

-Sabina 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Sabina.
    Wundervoll. Ich liebe ja diesen Westwood Rock. Loafers finde ich toll! Deine sind ja mal hammertoll! Ich liebe flache Schuhe. Heels kann ich einfach nicht tragen. Jeder einzelne Style gefällt mir super, ich könnte mich jetzt gar nicht entscheiden. Aber neue Loafer wären mal eine tolle Idee.
    Bald ist ja Shopping Week.
    Die Bluse im ersten Outfit ist ja genial. Ach klar kenne ich noch Collegeschuhe :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Mittag liebe Tina, bin ich froh, dass meine Collegeschuhe bei euch noch auf Resonanz stoßen. Sonst hätte ich mich echt verkrochen. Ja, Ü40 halt...hihi. Die Bluse stammt von einer Frankfurter Designerin, die habe ich anprobiert bei uns hier beim Stilblütenfestival und sie war mein <3 Hier war der Bericht und gezeigt hatte ich sie gleich auf Instagram. http://oceanbluestyle.blogspot.com/2015/12/mode-ist-doch-nur-mode-oder-nicht.html
      Freut mich, dass die der Post so gut gefällt. Ich wünsche dir eine schöne Kurzwoche und bin gespannt auf deine nächste Shoppingsweek ;-) Deine Sabina

      Löschen
    2. Ich bin auch gespannt :) Meist kaufe ich tatsächlich Schuhe

      Löschen
  2. Ich schließe mich an, die Loafers sind spitze! Auch die schwarzen Schnürer finde ich schön, soweit ich sie auf dem Handy sehen kann. Die Paul-Green-Schuhe gefallen mir auch sehr, nicht umsonst ist das eine meiner Lieblingsmarken. Der Rock von V.Westwood ist der Hammer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Vau, die Lackschuhe habe ich dir nochmal herausgesucht in einem Vorgängerpost, da sind sie näher fotografiert: http://oceanbluestyle.blogspot.com/2015/01/elegance-ease-lackschuhe-flauschpullover.html. Freut mich auf jeden Fall, dass der Post dir gefällt, so dass du gleich 2x etwas gepostet hast. Dein Einverständnis vorausgesetzt, entferne ich den doppelten Beitrag :) Hab eine schöne Woche und LG Sabina

      Löschen
    2. Grade erst gesehen, danke dir!! Das ist Service.. *g*
      Das mit den Doppelposts passiert immer, wenn ich mit dem Handy schreibe, warum das so ist, weiß ich leider auch nicht. Danke fürs entfernen - wenn ich es daheim bemerke, mache ich es oft selbst, wenn möglich.

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Flache oder hohe Schuhe beides geht . Kommt immer auf den Gesamteindruck an ;)
    LG und eine schöne Woche für Dich
    wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Heidi, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  5. I love your skirt plaid green tones, it's beautiful.

    AntwortenLöschen
  6. es soll leute geben die sehen trotz hoher hacken plump aus - und solche, die in arbeitschutzschuhen den schlimmsten miesepeter zum charmebolzen mutieren lassen :-)
    ick sach nur: ATTITÜDE!!!!
    die hast DU auf jeden fall! selbst in kopftuch-faltenrock-pennyloafer-kombi würdest du rocken! alle anderen halten sich bitte an deine tips hier.
    durch mein landleben trage ich zu 90% flache schuhe, logischerweise immer zu rock&kleid. nur für unseren osterausflug hab ich mal ein paar pumps rausgekramt - ich kanns noch! ;-)
    rock´n roll! xxxxxx

    AntwortenLöschen
  7. Klar kenne ich noch den Begeiff College Schuhe. Ich habe keine Loafers. Immer, wenn ich sie anprobiere, bekomme ich hier von Mann und Kind die rote Karte. Die mit Absatz wären aber mal eine Alternative. Allerdings nicht in Orange-das ist so gar nicht meine Farbe.
    Flache Schuhe Style ich nie zum Rock aber zu schmalen Hosen und Shorts finde ich sie toll.
    Schöne Bilder zeigst du uns heute. Mein persönlicher Favorit ist das erste Outfit.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, ja klar, wir sind ja auch eine Generation! Wie schön :) Freut mich, dass dir die Bilder gefallen. Das erste Outfit ist auch der Grund dafür, dass ich so gerne diese Schuhe trage! Ich wünsche dir eine wunderbare Woche und sende dir LG Sabina

      Löschen
  8. College Schuhe? - Ach, die heißen jetzt Loafers? Warum eigentlich?
    Deine sehen jedenfalls sehr chic aus und mit Absatz, den ich auch tragen könnte. Blockabsatz geht bei mir. Zum Glück wird er grade wieder etwas aktueller.
    Dein Frühlingsstyling mit orangen "Loafers" finde ich toll.
    Sehr feine Bluse auch.
    Eine gute Woche wünscht Dir Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, warum? Das ist eine sehr gute Frage. Alte Idee, neuer Name, damit es modern klingt? Das vermute ich jetzt mal. Jedenfalls irritiert mich das sehr, weil ich halt immer an Collegeschuhe denke und gerade auch die beigefarbenen, flachen für mich der Prototyp dessen sind. Zur Bluse habe ich ja gerade bei Tina oben etwas geschrieben, das die von einer kleinen Frankfurter Designerin ist. Von unserer Modemesse, aber du weißt ja selbst, das man da oft die schönsten Einzelstücke finden kann. Ich hoffe, du hattest schöne Ostern liebe Sieglinde und sende dir LG Sabina

      Löschen
  9. Da geht's mir wie @Andrea - sobald ich flache Schuhe trage, gibt's die rote Karte. Hm. Dabei laufe und spaziere ich doch so gerne und nach ca. 5km mit Highheels fragt man sich, ob das nicht besser flach geht. Deshalb waren wir in ROM auch direkt Schuhe-kaufen :-) Was geht, sind Turnschuhe, also Sneakers und Chaks. Das hat Style. Deshalb sind deine weißen Loafer auch genau etwas für mich. Cool! Block-Absatz geht für mich nicht, das sieht bei Prada auf dem Foto toll aus - bei mir aber immer wie bei Omi. Als Kompromis gehen auch Ankle-Boots mit halbhohem Absatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bestimmt die böse Autokorrektur aufm Handy <3! Liebe Bärbel, also wenn du schon 5 km mit High Heels hinter dir hast, dann hast du aber echt eine Tapferkeitsmedaille verdient. Und in Rom hast du sicher zugeschlagen, das kann ich mir vorstellen. Ich mag ja Loafers 1000 mal lieber als Schnürer, außer die weißen oben. Und ob es nach Omi aussieht? Höchstens nach flotter, finde ich ;-) Chucks sind wiederrum nicht so meins. Jedenfalls, wenn sie bis zum Knöchel reichen. Wirkt bei mir unvorteilhaft. Sneakers gehen immer, klar. Aber ich wollte mal was anders zeigen....Bin auf deine Neuerwerbungen gespannt und danke dir aufs Herzlichste auch fürs Teilen meines Posts auf twitter! LG und schöne Woche für dich! Sabina

      Löschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Bin ein Fan von flachen Schuhen. Eigentlich ein No-Go bei meiner nichtvorhandenen Größe (1,62m) und einem Mann, der 30cm größer ist als ich, aber das ist mir mittlerweile wurscht. Ich bin klein, ich werde nicht mehr wachsen und ich habe auch niemandem versprochen, dass ich noch wachsen werde. Also höre ich einfach auf damit, mich permanent in unbequemes Schuhwerk zu zwängen (entsprechende Anlässe mal ausgenommen), in dem ich nicht gescheit (= sicher und schmerzfrei) laufen kann. Und darum sind Posts über flache Schuhe Wasser auf meinen Mühlen. ;))

    Das Outfit mit dem Westwood-Rock, der Lederjacke und den Schnürern ist mein Favorit. Wow. So ein Outfit mit hohen Schuhen kombinieren und toll aussehen, das kann jede, das ist leicht. Aber die Variante mit den flachen Schuhen zu wählen und dann so toll auszusehen - das ist Style. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, ich glaube, es ist egal, was du trägst, du bestichst einfach immer durch deinen so wunderbar einzigartigen Humor! Was musste ich lachen....das du niemanden versprochen hast zu wachsen :))) Das freut mich, wenn du etwas mit meinem Post anfangen kannst. Ich mag High Heels auch sehr gern, dann und wann trage ich sie auch. Aber es ist für ein Styling doch m.E. so endlos langweilig. Jedenfalls bringe mich solche Posts oder Blogs, wo fast nur High Heels vorkommen zum Gähnen. Das ist weder sehr inspiriert noch hilfreich. Irgend wann fiel mir auf, dass ich doch unglaublich viele flache Schuhe hier (unabsichtlich) zeige. Weil ich sie halt sooft trage...das wollte ich einfach mit euch teilen. Dein Lob freut mich sehr, auch wenn der Dank am besten zu Vivienne Westwood geht. Weil der Rock einfach ein Meisterwerk der Schneidekunst ist. Durchs Bloggen habe ich sehr viel noch dazu gelernt: und wollte auch hier euch zeigen, dass jede sich mit wenigen ausgewählten Dingen schick anziehen kann. Unabhängig vom Alter. Jede Frau hat andere Maße, es geht auch nicht darum, etwas 1:1 zu übernehmen. Aber jenseits der langweiligen Klischees von schwarzem Bleistiftrock, High Heels und Männerhemd noch etwas zu finden...so, ich habe fertig. Siehste mal, wie du mich inspirierst! <3 LG zu dir. Sabina

      Löschen
  12. Liebe Sabina,

    ich habe mir fest vorgenommen, keine High Heels mehr zu kaufen. Damit komme ich einfach nicht klar. Ein bisschen Absatz ist ok, aber mehr nicht.

    Deshalb freue ich mich über deinen heutigen Post. Es lebe der Flachtreter ♥ Sehr schön.

    Aus Snapchat bin ich übrigens wieder raus. Sorry, damit kam ich gar nicht klar.

    Eine schöne Restwoche für Dich.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kein Problem. Woran hat es denn gehakt? Oder warst du einfach nur genervt? Naja, mir macht es immer noch total Spaß. Mit dem Motto. ein bißchen Absatz lebe ich sehr gern und gut. Daher ja auch das Blockabsatzmodell ;-) liebe Sabine. Hab noch eine schöne Woche! LG Sabina

      Löschen
  13. Schöne Beispiele zeigst du zu den Outfits mit flachen Schuhen. Mir gefallen alle :)
    Das mit den Schnürern möchte ich gerne ausprobieren :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Andrea. Das freut mich. Na, dann bin ich mal gespannt auf deine Version! Sieht bestimmt auch toll aus. Wünsche dir noch eine tolle Woche. Deine Sabina

      Löschen
  14. Ich trage sehr gerne Schnürer und Ballerinas, in High Heels fühle ich mich einfach nicht sehr wohl und kann damit auch nicht lange laufen! Ein schöner Beitrag mit tollen Beispielen, ganz besonders gut gefällt mir dein Outfit mit der schwarzen Jacke, toll sieht das aus!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Recht hast du. High Heels sind ja nicht wirklich zum Laufen, m.E., sondern zum dekorativ herumstehen konzipiert. Und Fotos, die wir sehen, sind sicher auch keine Shoppingtouren der fotografierten Menschen ;-) Danke, freut mich, dass es dir gefällt. LG und noch eine schöne Woche für dich! Sabina

      Löschen
  15. Flache Schuhe sind einfach alltagstauglicher als hohe - alleine schon deshalb freue ich mich über jede Idee zu flachen Schuhen. Und Deine orangen College-Schuhe mag ich immer noch gerne. Auch wenn College-Schuhe heute Loafer heißen und Deine vermutlich in der Modewelt Pumps mit Böockabsatz heißen, sind Deine für mich auch weiter College-Schuhe (in diesem Fall halt mit Blockabsatz).

    Danke für Deinen Beitrag zum Frühling im Modejahr 2016!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ines so halten wir es: wir sagen weiterhin Collegeschuhe und gut ist. Raider ist ja auch für mich immer noch Twix ;-) Oder umgekehrt. Na, egal. Ich stimme deiner Aussage zur Alltagstauglichkeit auch zu, darüber hinaus möchte ich aber auch zeigen, dass schick nicht immer zwangsläufig auf High Heels hinauslaufen muss. Danke für deine Kommentar und deine Zeit. LG Sabina

      Löschen
  16. Gefallen mir gut, Deine Ideen. Keine Ahnung. Ich trage erst in den letzten Jahren vermehrt mit etwas absatz, aber genauso flache Schuhe oder Turnschuh. Schlupfschuhe finden sich bei mir keine mehr, aus denen schlupfe ich raus, kann damit nicht gehen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hinaus schlüpfe ich auch. Wenn das meine Orthopädin sehen würde, die würde mir keinen Termin mehr geben...aber sie sind halt soooo schön ;-) LG Sabina

      Löschen
  17. Danke für die tollen Kombinationen! Mir gefallen ja die hellen Schnürer immer noch am besten :-) Im Moment gehen aber ausschließlich Turnschuhe, knöchelhoch. Die passen auch zu fast allem, habe ich inzwischen festgestellt. Man muss nur den entsprechenden Gesichtsausdruck dabeihaben ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Attitude ist eh das A und O wie der Grieche schon wustte...hihi. LG Sabina

      Löschen
  18. Love the plaid skirt with a leather jacket! Looking fabulous, Sabina, thanks for linking, xo

    -Patti
    http://notdeadyetstyle.com

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sabina,

    ich finde ja schon die Überschrift zu deinem Post genial! :o) Hat mich sofort angelockt, denn mit High Heels kann man mich jagen – ich gehöre Schuh-mäßig eindeutig der Bequem-Fraktion an. Motto: Mit Schuhen muss man GEHEN können – dafür sind sie in erster Linie gedacht. Wenn sie dann auch noch so schick gemixt und getragen werden wie bei dir, vermisst bestimmt niemand das angebliche Sexappeal von hohen Stöcklern. Einer meiner guten alten Freunde sagt übrigens immer: „Ich finde nichts so unsexy wie hohe Schuhe. Die machen verkrampfte Waden und bei den meisten Frauen einen total verkrüppelten Gang.“ Stimmt vermutlich nur bedingt, denn wenn frau die Möglichkeit zu einem divenhaften Auftritt hat, können Stilettos schon ganz schön WOW wirken, aber auf dem Weg zur Arbeit schaue ich den Frauen manchmal auch auf die Füße / Beine. Die wenigsten tragen High-Heels, und diejenigen, die es tun, kommen recht staksig daher. Das bringt nichts. Mir persönlich sind Schuhe mit 3- bis 5-cm-Absatz am liebsten – also ungefähr so wie deine Loafers - darin kann ich gut gehen (besser als mit ganz flachen Schuhen) und wenn sie halbwegs gut geschnitten sind, kann man darin auch elegant wirken ;o)

    Hab noch eine schöne restliche Woche!

    Alles Liebe, Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/03/raus-in-den-fruhling.html

    ♥∗✿≫✿≪✿∗ ♥ ✿ ♥ ∗✿≫✿≪✿∗♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude oh ja, die Frage mit dem Waden, davon haben wir ja noch gar nicht geredet. Ich finde, das auch eher selten schön. Aber das ist Geschmacksache. Ich finde es nur befremdlich, wenn High Heels als des Stils letzer Schluss gefeiert werden. Das ist mir dann ein bißchen langweilig ;-) Wobei es eher die Absätze sind, ich mag persönlich so wie du es beschreibst auch eher breitere Absätze. Einfach so. Immer schon. Diese dünnen Dinger trage ich auch, aber sie machen mich jetzt nicht an bis zur Ekstase...hahah....sei lieb gegrüßt und bis bald meine Liebe! Sabina

      Löschen
  20. Collegeschuhe, die auch Pennyloafer heißen - Variante der Loafer - unterscheiden sich von den übrigen Loafern durch den quer verlaufenden Schlitz in der Schaftbücke - habe irgendwo gelesen! ;)
    In High Heels fühle ich mich nicht immer sehr wohl und es ist für mich nicht alltagstauglich.Finde flache Schuhe vollkommen legitim und schön!
    Die Bilder sind wirklich super und ich bin mal wieder total begeistert von deinen tollen Outfits.
    LG Claudia e beijos!

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, dachte ich es mir doch, dass du dafür eine Erklärung findest. Muito obrigda. Jetzt bin ich beruhigt. Ehrlich! Ich freue mich so sehr, mal wieder von dir gehört zu haben und wünsche dir erstmal ein wunderbares Wochenende liebe Claudia. Bom fim de semana. Bejos. Sabina

      Löschen
  21. Those orange flats are the coolest ... so 1960's mod! LOVE! Thanks so much for linking up with Fun Fashion Friday!

    OXOX
    Dawn Lucy
    http://fashionshouldbefun.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  22. :-) Ich bin total verliebt in Deine orangefarbenen Schuhe, liebe Sabina!
    Erinnern mich total an die frühen '70iger Jahre. Solche ähnlichen Schuhe hatte ich als Kind in rot/weiß. Waren der totale Hammer. Habe sie geliebt! Diese könnten mir auch gefallen.
    Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Claudia, dass sie dir gefallen! Na und deine hätte ich ja gerne gesehen! Schönen Abend und LG Sabina

      Löschen
  23. Hi Sabina!

    Mir würden schon alle gezeigten Modelle gut gefallen. Vor allem die ersten finde ich interessant, weil ich so etwas in der Art noch nicht besitze. Die Farbe ist mutig, aber dafür umso besser!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com