02.04.15

Welchen Stil mögt ihr nicht? Und eine Gewinnerin im Beautygewinnspiel

Jetzt zieht mal ordentlich vom Leder und sagt mir, welcher Trend euer Lieblingsfeind in diesem Jahr ist! Und warum? Dies ist meiner, die Culotte. Kann euch auch ganz klar sagen, warum: ich bin zu klein dafür, es verkürzt unglücklich meine Beine und macht mich breit...Also, nein. Nichts für mich...Aber weil ich offenbar komische Züge in mir habe, besteht die Collage aus lauter Farben, die mir aktuell gefallen...tststs...

Die Lostrommel hat sich gedreht und die Glücksfee hat einen Namen gezogen: Der Douglas-Gutschein im Wert von Fünfunddreißig Euro, von mir persönlich gesponsort, hat die liebe Bärbel gewonnen. Danke allen Teilnehmerinnen herzlich fürs Mitmachen. Neues Glück, neue Chancen etwas zu gewinnen winkt euch noch im April: wenn der Blog 100.000 Views erreicht, um den ersten Jahrstag nachzufeiern, der wegen Krankheit ja leider ausfiel, um 400 Follower auf twitter zu feiern. Also genug Gründe, findet ihr nicht auch? 

Sende euch herzlichste Grüße aus Antwerpen, werden eifrig fotografieren und verspreche, in Brügge ordentlich viel Schokolade für euch alle mitzuessen! ☕☕☕☕

Habt eine gute Woche! Alles Gute, Sabina



Kommentare:

  1. also die coulotte oder hosenrock ist eine hose mit der ich mich anfreunden könnte - aber andererseits kann ich ja auch einfach bei röcken bleiben. zum bergsteigen taugt sie jedenfalls nicht - und das wäre der moment auf beinlinge zu wechseln.... :-)
    ich muss gestehen ich hab kaum einen schimmer was "der trend" gerade ist weil´s mich nicht interessiert und ich auch schön länger nicht in einer grösseren stadt war. obwohl letztens im netz.... 90er jahre klumpschuhe wären wieder in - ich fand die damals schon scheusslich! mache demnäxt eine stipvisite in berlin, frag mich danach noch mal :-)
    übrigens - die richtig geschnittene und proportionierte coulotte steht auch dir! material ist auch zu überlegen.
    ostergrüsse! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nee. Habe gestern ein Bild von Amal Clooney gesehen, die sieht nun in vielen Dingen schick aus, aber selbst bei ihr wirkt diese verkürzende Hosenform meiner Ansicht nach ...naja...sicher stehts manchen, aber mich gruselt es immer....LG

      Löschen
  2. Keine Ahnung , aber Trends bekomme ich eher nur am Rande mit von daher lasse ich viele Trends aus . Wenn ich was passendes finde freu ich mich und wenn nicht mach ich es selber .

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Mit den Culottes stehe ich auch auf Kriegsfuß. Dann lieber eine kurze Capirhose (schmal) oder ein langer Bermuda (gerade).
    Schön Ostertage unterwegs wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Capri bin ich sofort dabei. Danke schön, wünsche ich dir auch....

      Löschen
  4. Culottes kommen bei mir auch nicht in den Kleiderschrank. Hab ich probiert. Das sieht bei mir richtig beknackt aus.Schlaghose ja!
    Wünsche dir schöne Feiertage.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, so stelle ich mir das bei mir auch vor.....LG nach Kiel!

      Löschen
  5. Hallo Sabina, ich kenne eigentlich die Trends, Sarah und ich lesen uns freitags bein Kaffee durch alle aktuellen Modehefte. Aber ich lasse natürlich alles
    aus ess ich nicht mag oder mir nicht steht. Bei der Coulotte hatte ich trotz Freitagsshopping noch gar keine Gelegenheit und ob die in meiner Größe gut
    Für mich ist, denke eher nicht.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh eure Trendforschung freitags klingt aber sehr verlockend un gemütlich!!! Würde ich mal gern an die sehen die Culotte! Liebe Grüße auch an Sarah von Sabina

      Löschen
  6. Meine liebe Sabina,
    ich habe Hosenröcken schon Mitte der 90er abgeschworen und egal, wie man sie heute nennt, ich brauche das nicht, wenn mir auch optisches Verkürzen manchmal gut tun würde :). Was mir auch gut tut ist der Gutscheingewinn. Danke liebe Sabina für diese Überraschung und danke an Deine schlafende Glücksfee!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grusel an das Wort Hosenrock erinnere ich mich noch sehr gut! Aber genau, du könntest mit deinem Gardemaß diese Kleidung gut tragen....Gratuliere dir zu deinem Gewinn und bald kannst du also zu Douglas entschweben.....Es war mir ein Vergnügen und weiß den Gutschein ja in guten Händen...Liebe Grüße von Sabina

      Löschen
  7. Hallo liebe Sabina, das könnten meine Worte sein. Als ich die ersten Hosenröcke gesehen habe, wusste ich sofort, was definitiv nicht in meinen Schrank kommt. Steht mir nicht und gefällt mir nicht- muss ich nicht haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab einen Hosenrock in knielang. Gilt das auch als Culotte? Wenn er übers Knie geht, macht er mich auch zu kurz, aber knielang passt zu meinen Proportionen. Ich kann gar nicht sagen, welcher Trend mir nicht gefällt, weil ich die wenigsten kenne. Bauchfrei werde ich nicht tragen und Söckchen zum Kleid wahrscheinlich auch nicht mehr.
    Lieben Gruß und frohe Ostern
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Sabine, da sind wir dann schon mal zu zweit! Danke dir fürs Vorbeischauen....

      Löschen
  9. Hi Sabina,

    da kann ich Euch leider nicht zustimmen. Ich mag die Culottes, mag es, wenn sich die Vorteile von Rock und Hose verbinden. Und wenn das Teil dann auch noch schön lässig weit sitzt... dann ist das absolut mein Fall.

    Welcher Trend mich jetzt schon beginnt zu nerven? OK, nerven ist vielleicht übertrieben. Aber ich frage mich, ob mir der ganze Hippiestyle nicht jetzt schon etwas 2much ist.. Nicht, dass mir das (optisch) nicht gefällt. Es liegt nur an der derzeitigen "Überdosiering", egal wo Du hinguckst...(allerdings IRL sieht man es bisher noch selten, was heißt: NOCH kann man es wohl tragen, ohne wie der "totale Mainstreamer" rüberzukommen...).

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annemarie, ich glaube, das ist die Kehrseite dieser neuen Medienwelt. Alles wird durchgenudelt bis zum Erbrechen. Egal ob Flugzeugabsturz, Helene Fischer oder Hippiemode. Erst wenn es jedem zuviel ist und etwas Neues da ist, wird aufgehört. Im Radio ist es mit guten Titeln so, die werden so lange gedroschen, bis es keiner mehr hören will. Ich habe es gerade in einem andern Kommentar schon geschrieben: die Hippiemode war so geil, dass ich die jungen Dinger schon verstehen kann, weil die einfach auch mal das tragen wollen, was wir alle schon mal hatten ;) LIEBE GRÜSSE ☀️

      Löschen
    2. Kann ich so unterschreiben, vor allem gönne ich den Mädchen die Aufregung um Schlaghosen und zerissene Hemden. Ich habe mir noch in der Grundschule mal eine Jeans am Oberschenkel extra enggenäht und knieabwärts ging sie dann wie ein Fächer breit auf. Bis über die Schuhe. Nur möchte ich das jetzt nicht nochmal tragen...total langweilig :) Sonnige Grüße und schönen Feiertag ihr Lieben....eure Sabina

      Löschen
    3. Also, ich kann eigentlich nicht sagen, dass ich den Schlaghosentrend in den 70ern schonmal "mitgemacht" habe. Oder gar "Hippiemode". Ich glaube, ich besaß gar keine Schlaghose. In dem Alter zog mich noch meine Mum an und die hatte für (Schlag-)hosen (an mir) wohl irgendwie nix übrig... Soweit ich mich erinnere, trug ich immer nur Kleidchen oder "Straight leg". Modisch jedenfalls immer sehr "zurückgenommen". Ich selbst nahm Mode erst ab den 1980er Jahren wirklich wahr - d. h. ich begann mich erst nach der Grundschule dafür zu interessieren, was ich trug. Und zu der Zeit waren eher Skinnie (oder zumindest "unten eng") angesagt, also der absolute Gegentrend zur Schlaghose. Schlaghose galt zu der Zeit als absolutes "bäh"!!! Und die älteren Mädels haben versucht, ihre Jeans an den Unterschenkeln selbst noch enger zu nähen. Oder sind damit in die Badewanne...
      Allerdings habe ich das erste Revival in den 1990er Jahren dann doch schon mitgemacht. Und das empfand ich damals nicht als solche 1:1-Kopie der 70s Mode wie heute. Sondern es hatte durchaus was "eigenes".

      Was ich an dem derzeitigen Trend gut finde, ist, dass endlich mal die "Skinnie" abgelöst wird - man, was hat mich das genervt, dass man kaum noch irgendwas anderes gesehen hat (und auch kaum was anderes kaufen konnte). Was mich am neuen 70s-Trend nervt ist, dass vermutlich bald jede so rumlaufen wird. Genau wie mit den Skinnies - der Einheitslook halt. Ich mag ja nicht wie jeder X-beliebige Teeny rumlaufen (das hat in meinem Alter wohl auch was "peinliches"). Ich sehe es also etwas ambivalent.

      Lg, Annemarie

      Löschen
  10. Wenn ich nur mal so eine Culotte im Laden finden würde, dann wüsste ich ob Top oder Flop für mich ;)
    Aber bis jetzt kein Glück gehabt.
    Hab eine ganz schöne Zeit und bring viele schöne Bilder mit.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  11. Weit schwingende Hosenröcke und Bermudas so in gut Kneelang, bis mitte Wade stehen mir gut. Die habe sich schonmal getragen. Dann aber eher auf "schön" getrimmt. Wenn ich mit meinen Eltern wo hin gegangen bin... sonst war ich eher im Biker-Rocker-Grunge-Look unterwegs.
    Keine Ahnung. Wenn mir eine unterkommt, die mir passt und zum Rest meines Schrankes, werde ich mir sicher eine kaufen.
    Die farben, die Du zeigst, gefallen mir überigens durch die Bank ebenfalls sehr gut. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Endlich sagt mal jemand etwas zu den Farben! Freu. Und dass du das bei deiner Größe tragen kannst, kann ich mir sehr gut vorstellen...

    AntwortenLöschen
  13. Dei Culottes, die fake fur jacken und diese komsichen Pumps waren in meinen Augen auch nie schön! Vor allem die Culottes stehen nur den wenigsten und mir zb, überhaupt nicht :D

    AntwortenLöschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com