2/7/15

Blogger Relations #2 ~ Photo Tipps


Fotofragen

beschäftigen irgendeine ernstzunehmende Bloggerin irgend wann irgendwie. Wir mögen ursprünglich nicht aus größter Liebe zur Fotografie mit dem Bloggen angefangen haben, aber die vielen Begegnungen im Bloguniversum regen an und motivieren, den eigenen Stil auch wirklich angemessen zur Geltung zu bringen. Doch gedacht, ist noch lange nicht getan, wenn gewusst wie, gefragt ist. 
Fragen hattet ihr diese Woche auch, und zwar zum Thema Fernauslöser und Stativ, die ich hier gern beantworte:

1. Mit welcher Kamera fotografierst du?
Mit einer digitalen Nikon D 70s mit einem relativ normalen Objektiv: AF-S Nikkor 18-70 mm und integriertem Blitz. Die Kamera ist enorm vielseitig, ich experimentiere z.B. gerade mit Weißabgleich manuel herum oder mit der Halbautomatik. Für das Fotografieren mit Fernauslöser ist aber immer noch die Automatik unsere beste Freundin!

Wichtigste Utensilien: ein Stativ, das mir eine Mitbewohnerin aus Kalifornien vererbt hat. Und neuerdings der Fernauslöser, per Internet bestellt. Das Aufwändigste war auszusuchen, welcher zu Nikon passt-fertig drauf montiert, Batterien eingelegt, los gings. Was ich derzeit noch nicht verstehe ist der Auslösemechanismus. Drücke ich zu lang/zu kurz auf den Knopf? Die Kamera braucht mir jedenfalls zu lange bis sie endlich kapiert und es klick macht.

2. Wie funktioniert die Suche, brauchst du weiterhin eine Wand als Hintergrund, um einen Ausschnitt zu finden oder scharf zu stellen? 

Nein, eigentlich nicht. Dass ich das 1. Mal dennoch eine Wand gewählt habe, war den Umständen geschuldet. Alles neue braucht ja Zeit zum Ausprobieren. Dazu war es einfach zu kalt. Ohne Wand werde ich mich vor die Linse stellen, im gewohnten Abstand von etwa drei Metern und das Ergebnis im Display mir anschauen. Hin und herhopsen ist also immer noch, aber weniger und anders. Für den Abstand ist sicherlich hilfreich, eine Markierung für den Standplatz zu haben, auf die ich immer wieder zurückkehre.(Aktualisierung: Bereits wie beschrieben ausprobiert. Ergebnis dürft ihr nächste Woche euch anschauen. Abstand und Ausschnitt zu finden war kinderleicht (vor allem sich eine Markierng zu merken war hilfreich.)

3. Läufts du mit Stativ durch die Gegend? 
Ja! Das ist schon auf seine übliche Höhe eingestellt, so dass ich es nur ausklappen und aufstellen brauche. Kamera draufgeschraubt, umgeklappt, justiert - klick. 

Der unschlagbare Vorteil des Fernauslösers? Bilder sind schärfer, weil die Linse ja auf dich zielt. Mehr Fotos hintereinander machen zu können, dann kann man zwischendurch auch mal doof geguckt haben, so wie ich oft. Das ist dann weniger ärgerlich als beim Selbstauslöser. Ein eigener Fotograf ist natürlich das non Plus Ultra.

Habt ihr noch Tipps und Anregungen? Was sind eure Erfahrungen?
Falls ihr noch weitere Fragen habt, sendet mir gern einfach eine Mail an oceanbluestyle.blog@gmail.com

Das gabs auch mal. Gern immer noch für unterwegs....:) Hoffe, ich konnte euch damit weiterhelfen. Habt ein schönes Wochenende, am Montag dürft ihr euch auf ein Outfit mit Cape freuen. In Schwarz, und wer jetzt stöhnt ist herzlich willkommen, über die Vor- und Nachteile von Schwarz am Wochenanfang zu diskutieren!


Alles Gute, Sabina

****************************

1.What kind of camera do you own? 
A digital Nikon D 70s. A lense ( 18-70mm) and a tripod. The remote I ordered online. The hardest part was making sure it fit my camera, the rest is really simple. Of course, you will have to find out how to use the remote and read the manual. But apart from sticking the batteries in there and attaching the remote onto the camera and setting it on "remote" and "automatic" this is basically it.

I use a tripod with it make sure to stand away about 2 meters ( about 7 foot) and check the result every now and then. And the beauty of it? Take several pics in a row so you can relax about facial expressions. The more relaxed the better the result, right?
So with a remote you do not necessary need a fixed background to focus. 

Any tipps you can share? Please do so! If you have any further questions you are welcome to send me an email: oceanbluestyle.blog@gmail.com

On Monday I will be sharing another black outfit with Cape and leatherboots. And you are more than welcome to join the discussion about the pros and cons of all black for winter. 
Happy weekend.  

xo, Sabina

When on the road this is the little one....

9 comments:

  1. eine vernünftige kamera...... seufz.
    was soll´s, ein berühmter fotograf hat gesagt "nicht die kamera fotografiert sondern der der dahinter steht". in sofern sind deine tips hier sehr nützlich! vielen dank!
    ich habe für meine pocketkamera übrigens ein kleines leichtes feldstativ vom flohmarkt, passt zusammengeschoben in jede grössere handtasche. aber ein fotografierender ehemann ist nicht zu toppen :-)
    grüsse!! xxx

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön, das habe ich gehofft, dass ich ein bißchen von dem, was ich mir angeeignet habe an euch weiter geben kann, damit es nicht alle so schwer haben, sondern leichter....Das mit dem kleinen Stativ ist auch ein erfreulicher Hinweis von dir! Danke schön. LG und schönes Wochenende!

      Delete
  2. Jaaaa, Du traust Dich raus! Danke für die Beantwortung meiner Frage. Dann werde ich mir auch mal mein Stativ unter den Arm klemmen und outdoor Selbstschüsse machen! Viel Spass am Wochenende und LIEBE GRÜSSE Bärbel

    ReplyDelete
    Replies
    1. Gern geschehen! Und dann bin ich mal auf dein sicher wie immer stylishes Ergebnis gespannt! LG Sabina

      Delete
  3. So ähnlich mache ich das auch. Hab ja schon ein Video darüber gepostet. Das Objektiv der Kamera ist ähnlich. Ein Gegenstand in dem Abstand, zu dem ich mich vor die Kamera stelle, wird anfocussiert und dann der Fernauslöser gedrückt. Mit dem Stativ bin ich allerdings noch bei uns durch den Ort gewandert. Hier kennt jeder jeden. Im Sommer gehe ich meistens vor die Haustür, im Winter bleib ich drinnen. Das ist mir definitiv zu kalt.

    LG Sabine

    Bling Bling Over 50

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dank fürs teilen, da gibts bei dir noch mehr zu lernen wie ich mir sehr gut vorstellen kann wenn ich an deine schöne Seite mit den tollen Bildern denke. Guck mir das Video nochmal genauer an! LG nach Kiel

      Delete
  4. Also mit dem Stativ hab ich mich bisher nur in den eigenen Garten getraut, liebe Sabina. Aber vielleicht werde ich mich heuer ja etwas weiter weg wagen... ;o))
    Auf dein schwarzes Cape freue ich mch schon, ich finde schwarz nämlich einfach toll - außer wenn man einen weißen Hund oder eine weiße Katze hat ;o)) - und diese (Un-)Farbe ist für mich ein perfekter Kombipartner!
    Ganz liebe lachfaltige Rostrosengrüße
    von der Traude

    ReplyDelete
  5. Oh, diese Tipps sind ja hilfreich, liebe Sabina, falls ich irgendwann es mal nicht mehr schaffen sollte, jemanden aus meiner Familie davon zu überzeugen, mich zu fotografieren :) Denn leider bezeichnet mein Mann - obwohl ich seine Fotos echt gerne mag - Fotografieren definitiv nicht als sein Hobby ;) Toller Mantel und hoffentlich hattest Du ein klasse Wochenende inklusive einigermaßen gutem Wetter. Bei uns war es wunderbar, wenn auch kalt und zum Teil wieder mit neuem Schnee. Wünsch Dir von Herzen eine tolle neue Woche und alles Liebe aus Bayern. Deine Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  6. Ja..... danke für die Infos. LG Sunny

    ReplyDelete

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com