11/7/14

Weekend Inspiration #83 New York - Do's and Don'ts


Zum Wochenende ein erster New York Überblick: Grünes, Historisches gesellt sich zu Dynamisch-Modernem. Shoppen an der 5th Ave und dann ging es zum Lunch oft in den kleinen Park mit Wasserfall an der 51. Straße, um den Lärm hinter uns zu lassen - Feuerwehrsirenen und hupende Autos. Menschenmassen drängen sich an den Straßenkreuzungen. Meistens in Midtown.
Nach den vielen Eindrücken brauchte ich erstmal ein Päuschen und setzte mich in den Bus uptown bis "Hamilton Heights" nördlich des Central Parks West. Dort - in Harlem richteten sich früher die Größen der Stadt ihre Sommervillen ein, hatten von den Hügel freien Blick auf den Hudson und East River; nun ist alles mit Häusern zugebaut.


Behind the scenes von OB Style; ohne Nikon musste ich mich mit der
kleinen Sony Digitalkamera abmühen;
und nebenbei natärlich noch Modetrends auf der 5th Ave notieren!
Außenaufnahmen für Dreharbeiten in Greenwich Village; hier ging gerade das Licht an.
Lieblingsoutfit von Lieblingslabel im Kaufhaus Sacks 5th Ave.
Am liebsten sofort so vom Ständer gerissen,
aber ich weiß mich ja zu benehmen:)

Sitzgelegenheiten am besten in Greenwich Village suchen. Unschlagbare Cafedichte.


Im Kaufhaus Sacks 5th Avenue bin ich meinen Lieblingslabels wie Marc Jacobs mal ganz nah gekommen. Später beim Spaziergang in Greenwich Village jeden Tag irgendwo Dreharbeiten erlebt; Mac Dougal St, direkt neben der Christophers ist ein Mekka der Filmproduktionen wegen seiner bunten und New York-typischen Aussenfassaden.

Lichter der Stadt Nähe Union Square.

Schräge Läden müssen Pink sein, überall.
Hier in Hamilton Heights; nördlich des Central Parks.

16th St East Theaterstudio am Union Square von Marilyn Monroe
Schlendern Richtung Greenwich Village
Niemals gedacht auf den Spuren Marilyn Monroes wandeln zu können: doch in der 16. Straße findet sich das Lee Strasberg Theaterstudio, wo sie damals Schauspielunterricht nahm. Beim Reinlinsen entdeckt, dass ein Theater innen sogar nach MM benannt ist. Parall dazu und bequem zu Fuß zu erreichen von der Subway Station lag unser fabelhaftes Hotel, "European Style" nennt sich die Schnörkelarchitektur.
credits: TomK

NYC Do's and Don'ts:
Bin als Englischlehrerin natürlich von berufswegen und aus Liebe zum Land regelmäßig in den USA; seit 2006 etwa 1x jährlich in NYC, wenn es an die Westküste zu weit ist. Habe ein paar Hinweise gesammelt, die ich hilfreich fand bei meinen Aufenthalten.

PRIMA:
*Immer am Rand des Weges stehen, um den Stadtplan zu studieren. Was New Yorker noch mehr hassen als langsam schlendernde Touristen? Solche, die in der Stadt der Enge den Bürgersteig blockieren.

* Augenkontakt vermeiden. Wo viele Menschen aufeinander treffen, schafft Blickvermeidung ersehnten Raum und Distanz.

* Bus fahren statt U-Bahn, um die Stadt zu besichtigen. Einfach in eine Linie setzen und bis zur Endstation z.B die 160. Straße fahren, wo die meisten nur noch Spanisch sprechen und die Stadt sich hügelig wellt. Uptown und downtown oder East und West. dh dann "crosstown".

WENIGER PRIMA:
* dem Styefaktor Vorrang geben. Bequeme Schuhe müssen sein, wenn jemand wirklich die Stadt kennen lernen will geht das am besten zu Fuß. (Ja, auch wenn manche New Yorkerin in hochhakigen Sandalen ohne Strümpfe im Regen nebendran steht.:))

* Kein Trinkgeld hinterlassen, weil der Service schlecht war. Üblich sind 10-20 %. Wer unzufrieden ist, gibt weniger. Gar nichts,  geht aber gar nicht. Dann ist auch der Tourist stillos.

* Ohne Massage in Chinatown die Stadt verlassen. In Chinatown finden sich die fabelhaftesten Studios, wo sofort ein Termin zu erhalten ist. Alles sauber und gekonnt.

12 comments:

  1. Ich glaube es wird Zeit, einen Trip nach New York zu buchen. ;) Schönes Wochenende wünsche ich dir.

    ReplyDelete
  2. Schöne Bilder sind das, liebe Sabina. Grade das mit den Yellow Caps hat es mir angetan.
    LG Sunny

    ReplyDelete
  3. Liebe Sabina, Deine Tipps haben definitiv Hand und Fuss! Denn mir passiert es als Landbewohnerin immer wieder, dass ich Menschen in größeren Städten in die Augen schaue, weil ich ja das Grüßen jedes Einzelnen bei uns auf dem Dorf gewohnt bin ... auch das bequemes Schuhwerk sein muss, überzeugt mich! Deine Fotos sind super und ich habe mich gerade ein wenig wie in New York gefühlt ... hast Du Dich schon wieder soweit eingewohnt? Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und hoffe, die Umgebungsbedingungen, die Du hier hast, sind soweit in Ordnung für Dich. Alles Liebe aus Bayern von Rena

    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Rena, du schreibst wie immer die liebsten Kommentare! Sehr aufmerksam von dir. Freut mich, dass du dir gern die Fotos angeschaut hast. Deshalb teiel ich sie ja so gern, für Leute wie dich. Bin auch schon wieder recht gut eingewöhnt, nichts hilft so sehr wie Arbeit:) Wobei meine Schüler erstmal eine Ladung NY Eindrücke erleben durften. Hab ein schönes Wochenende und GLG sendet dir Sabina

      Delete
  4. bin ja nicht so der städteurlauber, 22 jahre berlin haben da wohl mit zu tun :-)
    aber! deine reisebeschreibung macht wirklich lust! dankeschön! xx

    ReplyDelete
  5. What fun pictures! I love that dress in store. I like your behind-the-scenes pictures! So cool to see!

    ReplyDelete
    Replies
    1. J I really excited to see you here at my little blog again and so glad you enjoyed the post!

      Delete
  6. Liebe Sabina, ich finde es total toll, an was Du uns hier alles teilhaben lässt. Meine/Eine NY-Reise steht ganz oben auf meiner Liste, und wenn es nur für ein paar Tage ist... länger ist im Moment noch wegen der Kids schwerer... aber wenn ich Deinen post so lese, packt mich sofort die Reiselust. Danke dafür!!!
    Das Ensemble von Marc Jacobs gefällt mir auch total gut... genieße Dein Wochenende, lieber Gruß, Conny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Conny, dank schön, dass freut mich sehr, was du sagst! Aber du weisst ja schon, dass du eine meine größten Motivationsquellen warst??? Nachdem du mir bei unserem Treffen erzählt hattest, dass du gern über Reisen liest, aber momentan noch nicht so dazu kommst. Also dachte ich bringe ich doch mal ein bisschen was davon nach Hause zum Miterleben:) Hat ja offenbar seinen Zweck erfüllt, was will man mehr? Hab auch ein schönes Wochenende und lieber Gruß zurück. Sabina

      Delete
  7. So toll ich diese Eindrücke finde - ich glaube, ich werde niemals nach NYC fliegen. Es würde mich wohl mit den ganzen Eindrücken IRL überfordern. Umso schöner, auf diesem Weg Deine Impressionen zu sehen.
    GLG nach FFM
    Ines

    ReplyDelete

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com