4/28/14

Concert Style_Black&White


Die weiße Lederjacke habt ihr ja schon kennengelernt, ich bin froh, dass sie sich so vielseitig zeigt wie für das Konzert am Mittwoch, wo ich dann doch noch etwas "overdressed" war. Finde ich aber nicht so schlimm;-) Es scheint nur manche Mitmenschen zu verunsichern, dir dann davon reden, sie fühlten sich "underdressed".Auch die weiße Oakwood Lederjacke nimmt an Ines Meyrose "Aktion Buntes" für den Mai so gern teil. Danke, liebe Ines, für diese Auswahl der Farbe weiß, zu der ich einiges gefunden habe!
Nun, wir ziehen uns doch so an wie wir möchten, oder was denkt ihr? Meine schicken Mitbloggerinnen und Leserinnen? Seitdem ihr bloggt, reagieren die Mitmenschen dann anders, weil ihr euch anders kleidet? Lasst mal hören...Bin gespannt was ihr sagt und wie ihr damit umgeht. 

Vor allem möchte ich mich bei euch aufrichtig und von ganzem Herzem für eure lustigen, liebenswerten, extrem humorvollen, warmherzigen Kommentare bedanken. Ihr habt mir beim Lesen eine solche Freude gemacht und ich möchte, dass ihr wisst wieviel mir das bedeutet, wenn ihr etwas schreibt. Und ich lese alles sehr aufmerksam und sehe, wer mich treu besucht. Da braucht sich dann keine Sorgen, wenn sie es aus zeitlichen Gründen mal nicht immer schafft. Das kann ich dann einordnen! Danke für eure netten Comments, schaut bald wieder vorbei und folgt mir gern auf BL, FB, pinterest, polyvore! SABINA





36 comments:

  1. Overdressed ...underdressed ... Ich geb da nix drauf . Ich ziehe mich an wie ich mich fühle .
    Dein Outfit finde ich absolut gelungen . Gefällt mir super . Wenn es nicht grad ein Hardrock Konzert ist , passt es auf jeden Fall . 100 %

    Verändert hat sich mein Anzieh verhalten nicht wirklich . Eher die Stoff und Farbkombinationen wenn ich was selber nähe . Dann überlege ich schon ..probiere mehr aus . Bei mir war es eher die Farbberatung die mir ein Stück den Weg gewiesen hat .

    LG und eine schöne Woche wünscht Dir Heidi

    ReplyDelete
  2. Klasse Tasche. Verstehe nicht, wie Du in der Jacke auf einem Konzert overdressed sein konntest. Der Look hat mit den Schuhen doch etwas leger-entspanntes und doch schickes.
    Bei mir ist es weniger das Bloggen sondern mehr mein Job, der dazu führt dass das Umfeld sehr auf meine Kleidung guckt. Ehrlich gesagt, nervt mich das manchmal etwas ...
    Im Urlaub im hohen Norden ist es mir allerdings auch sch passiert, dass ich mit "Sind Sie nicht die aus dem Internet? Von Ihren Videos habe ich diesen Schalknoten hier gelernt!" Das hat mich dann eher belustigt.
    Ansonsten ziehe ich overdressed underdressed klar vor. Wenn schon auffallen, dann lieber gut;)
    Heute kleidungstechnisch entspannte Grüße sendet Dir
    Ines

    ReplyDelete
    Replies
    1. ... da fehle mal wieder was im Satz: im Laden begrüßt wurde.
      Sorry, ich trinke jetzt erstmal noch einen Espresso ...

      Delete
    2. Hihi, hat der Espresso wenigestens richtig lecker geschmeckt? Letztlich habe ich mich damit auch getröstet, dass es besser ist, overdressed als underdressed zu sein. Und wenn jemand dann guckt, kann er/sie es ja genauso machen...Auch genererll entspannte Grüße nach HH von Sabina

      Delete
  3. LIebe Sabina, ich glaube ich hatte schon immer ein wenig die Tendenz zu Overdressed und bin da der gleichen Meinung wie Ines. Besser so, wie underdressed aufzufallen. Was mich viel mehr nervt, ist, dass viele Leute denken, ich kaufe mir ständig neue Anziehsachen... Das stimmt nämlich so nicht. Natürlich gebe ich im Verhältnis mehr Geld für Kleidung aus, wie die "normalen" Menschen - das habe ich aber auch schon gemacht, als ich noch keinen Blog hatte. Ich habe aber mehr Spaß dabei, alles immer wieder neu zu kombinieren - das macht für mich die Herausforderung aus... :-)
    Deine Jacke gefällt mir sehr, aber noch besser finde ich Deine Clutch - wirklich ein ganz besonders, schönes Stück. Eine schöne Woche wünsche ich Dir - alles Liebe, Conny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, die habe ich für total wenig Geld aufgetan. Das freut mich dann immer besonders, wenn es schön und erschwinglich ist. Und das mit den immer neuen Kombis geht mir genauso. Ich könnte es mir auch gar nicht leisten, immer neues aufzutischen;-) LG und einen schönen Tag

      Delete
  4. Äh. Nochmal, ich schrieb es gestern schon bei Sabine. Eine schwarze Lederjacke ist und bleibt für mich das lässigste Kleidungsstück. Eine weiße hat etwas mehr Attitüde. Und darf auf einem Konzert ruhig sein. Eine braune schließt sich an. Ist mir persönlich die Richtige für Tags, die anderen beiden mehr für Nachts... :-)
    LG Sunny
    Und zum Anziehen.
    Ich ziehe mich auch nicht anders an, als früher. Ich bin nur strukturierter und überlegter wann ich wohin was ausführen will.
    Und ja. Kleider anschauen, bummeln, im Kopf kombinieren. Das war schon immer ein Hobbie, das meine Freundinnen eher nicht teilten.

    ReplyDelete
  5. Liebe Sabina,
    diese Lederjacke ist wirklich cool und beweist Dein Gespür für Trends. Ich finde sie nicht overdressed sondern stylish, so wie auch die tolle Clutch. Mir geht es wie Sunny, ich ziehe mich auch nicht anders an als früher, aber ich plane mehr voraus und überlege beim Einkauf genauer die Kombinationsmöglichkeiten.
    Ich schicke Dir liebe Grüße zum Wochenanfang und danke dir für Deine lieben Worte die mir den Start nach den Ferien sehr versüßt haben.
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Aber gern geschehen. Ich gebe ja nur zurück, was von dir kommt....wir verstehen uns halt liebe Monika!

      Delete
  6. Die weiße Lederjacke steht Dir einerseits extrem gut, liebe Sabina! Andererseits finde ich sie super wandelbar und für viele Anlässe passend - je nachdem, wie sie gestylt wird! Und zu Deine Frage: Mode war mir schon immer sehr wichtig und ich habe auch vor dem Bloggen schon gerne experimentiert. Ich glaube, dass mein Geschmack bzw. Modegespür schon relativ früh ausgeprägt war, aber durchs Bloggen habe ich mich trotzdem verändert. Mein Stil hat sich "verschärft" bzw. ist noch konkreter geworden und manche Dinge trage ich nicht mehr bzw. weniger und andere wesentlich häufiger. Beispielsweise trage ich weniger Kleider als früher, weil ich damit weniger experimentieren bzw. kombinieren kann. Und genau das ist es, was mir Spaß am Bloggen macht. Experimentieren, kombinieren und neue "collections" ausdenken :-) ... Auch wenn ich nicht immer den Geschmack meiner Mitmenschen, Leser oder anderer Blogger treffe! - Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Katja, faszinierend. Du hast genau die Worte gefunden, die ich auch gewählt hätte. Ich wusste schon früh, was ich mag, es hat sich aber sehr sehr präzisiert. Weil ich durch den Austausch mit euch ein schärferes Gespür entwickelt habe! LG nach Wien sendet dir Sabina

      Delete
  7. I really like that colourful purse, it's lovely.

    Corinne x
    www.skinnedcartree.com

    ReplyDelete
  8. Vielleicht warst du gar nicht Overdressed, sondern die anderen Underdressed. ;)
    Ich denke ich kleide mich seit ich einen Blog habe nichts anders als vorher und kann auch nicht von mir behaupten, dass ich jetzt mehr shoppe.
    Mode war schon immer mein Hobby auch vor meinem Blog.
    Hab einen schönen Tag liebe Sabina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hihi, ehrlich? So sehe ich das am liebsten auch....LG und dir auch einen schönen Tag!

      Delete
  9. Das Täschle ist ja super, ich finde weiß sticht eben immer etwas raus und dadurch kommt vielleicht das "overdressed" zustande.
    Aber solange es dir gefällt, bleib ruhig dabei, weil aussehen tut es Top wie immer.

    Ich hab schon öfter gehört ich wäre overdressed, ich war früher mal viel mutiger und hab auch viel ausprobiert mit Haaren und gern mal die hohen Schuhe ausgepackt. Durch Kommentare meiner Mitmenschen wurde ich da aber sehr unsicher, seit ich nun den Blog habe wird es langsam wieder besser und ich kann auch besser damit umgehen, wenn ich sowas höre. Jedenfalls hoffe ich, ich finde irgendwann einfach mal komplett meinen Modemut wieder :)

    Liebe Grüße
    Ela

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Ela, hatte noch keinen Namen für die neue, aber du hast ihn mir geschenkt: das Täschle;-) Gefällt mir ausnehmend gut. Und danke wie lieb von dir, also Gegengewicht für so doofe (neidische) Kommentare wie du sie hier schilderst, sind motivierenden Äußerungen von euch, Gold Wert! Ganz liebe Grüße, Sabina

      Delete
    2. Echt, ich hab was nen Namen gegeben *freu* Wenn du mal ne Täschle-Kollektion rausbringst denkst du an mich ;)
      Ich bin hier auch immer wieder froh über die positiven Kommentare und auch über solche mit lieb gemeinter Kritik

      Delete
    3. Hihi. Aber das ist doch dann Ehrensache. Und der Austausch mit euch ist halt etwas Besonderes und wenn ich jemanden kennen und weiß wie es gemeint ist, dann kann man auch mal differenzierter werden. Nur anfangs, wenn ich jemanden noch nicht so gut kenne, bin ich halt vorsichtiger. Hab einen schönen Tag liebe Ela.

      Delete
  10. Hi liebe Sabina! Hoffentlich hast Du Deinen Urlaub nach Herzenslust genossen, obwohl das Wetter offenbar nicht immer ganz zu 100 % mitgemacht hat ... aussehen tust Du auf jeden Fall sehr erholt und Dein Look gefällt mir natürlich auch. Du trägst ja schließlich die weiße Lederjacke, die mir so ausnehmend gut gefällt, und die Du auch diesmal wieder sehr geschmackvoll kombiniert hast. Overdressed? Finde ich gar nicht, meiner Meinung nach siehst Du schick und schön aus. Ich kann das selber irgendwie immer schlecht einordnen, ob ich nun over- oder underdressed bin, ich habe wenn dann am ehesten das Gefühl, nicht schick genug gekleidet zu sein, und schäme mich dann. Ansonsten ziehe ich mich durch das Bloggen vermutlich "normaler" an als früher, denn damals habe ich meine diversen kleidungstechnischen Übertreibungen noch nicht bildlich vor den Augen gehabt :)

    Noch eine schöne Woche wünscht Dir nach FFM von Herzen Rena aus Bayern

    www.dressedwithsoul.blogspot.de
    International giveaway: Love & Peace

    ReplyDelete
    Replies
    1. Meine liebe Rena, du bist ein solcher Schatz, deine Kommentare sind wahre Wunder für die Seele und senden viel Glück! Kann ich mir bei dir gar nicht vorstellen, dass du nicht schickt bist. Dir ein schönes WE in deinem schönen Bayern. GLG Sabina

      Delete
  11. Liebe Sabina,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar und deine Frage, ob's mir gut geht - keine Sorge, ich hatte bei meinem lezten Kommentar eine ziemliche Kopfwehphase, vermutlich hatte das mit Stress und Wetterkapriolen zu tun, aber der Urlaub hat mir gut getan - und wie ich hoffe, auch dir, du wirkst jedenfalls sehr erholt - und die Jacke ist schick und lässig zugleich. Ich finde, jede(r) entscheidet am besten selbst, ob sie oder er under- oder overdressed ist (bzw. sich so fühlt). Wenn du dich in deiner Kleidung wohl fühlst, dann ist es perfekt, egal, was andere sagen oder denken. Ich bin in Sachen Kleidung sowieso ein ausgeprägter Gefühlsmensch, d.h. ich entscheide nach der jeweiligen Tagesverfassung - wenn ich genug Zeit für die Auswahl eines Outfits und fürs Mich-Herrichten habe, neige ich aber eher zu einem Kick "mehr" (das ist eben auch der verspielte Touch, den ich an mir einfach lieber mag als "pur" ;o))
    Ganz herzliche Grüße vom rostigen Röslein <3
    Traude

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebes Röslein, das freut mich ja, und sowas hatte ich früher auch, ist durch Yoga aber viel besser geworden. Du formulierst hier auch eine Form von Toleranz, die mir sehr gut gefällt. Das tut sehr gut und danke sehr für deinen Besuch. Hat mich mal wieder gefreut von dir zu hören. LG Sabina

      Delete
  12. Replies
    1. Well, thanks for stopping by!

      Delete
  13. Liebe Sabina,
    Deine weisse Lederjacke ist einfach nur ein starkes Stück und die Tasche dazu PERFEKT! Ich will nicht noch mehr Klamotten kaufen, aber hier sehe ich eine weisse Lederjacke und woanders eine rote und überall schwarze Lederhosen und schon entsteht eine Wunschliste - im Kopf... Mein Kaufverhalten hat sich noch nicht geändert, aber mein SUCHTverhalten, ich meine immerzu, bestimmte Sachen auch haben zu MÜSSEN. Ein Wochenende an der Nordsee holt mich dann wieder runter. Jeans, Pulli, Jacke, fertig = glücklich.
    LG
    Bärbel

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Bärbel, mir geht es genauso! Runter kommen um im Kopf zu sortieren, was ich wirklich letztlich kaufe, um auch nicht im Schuldturm zu landen, dafür ist die Nordsee u.a. genau das richtige. Ganz liebe Grüße nach Berlin sendet dir Sabina

      Delete
  14. Oh thank you for your well wising. I SOOOOOOOOOOO APPRECIATE IT. I do! Let me tell you, any part of feeling just a bit better is wonderful. Have a fabulous weekend and so grateful you joined *FiF*, too.

    ReplyDelete
  15. Replies
    1. Hey thnx for stopping by! Sabina

      Delete
  16. Da geht es mir auch wie dir.. irgendwie laufen alle so verlottert und total lieblos angezogen rum und wenn ich dann in meinen Augen "normal" angezogen bin dann schauen schon alle. Ist mir aber auch egal. Bin ja wohl alt genug, um zu wissen was ich anziehen soll *g*
    Ich hatte schon immer im Kopf was mir gefällt und was ich gerne trage, durch das Tragen entdeckt man dann aha das war nicht so gut oder dies lieber nicht zu dieser oder jener Gelegenheit.. weil! Aber durch das Bloggen hat sich da nicht viel geändert, ich experimentiere immer noch gerne und lasse mich von Lust und Laune treiben. Muss aber sagen, dass mir die Kommentare auch sehr viel bedeuten und ich auch penibel jedes Wörtchen lese und mir dann schon meine Gedanken dazu mache :)

    Liebe Grüße und ein zauberhaftes stressfreies Wochenende wünsch ich dir
    Dana :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hach, was für angenehme Worte von dir Dana. Genau, andere kleiden sich schlodderig (benehmen sich oft auch so? Nein, denn die Leute mit den schicksten Klamotten können die größten Rüpel sein!) und gucken dann ganz rund. :) LG und eine schöne Woche noch wünscht dir Sabina

      Delete
  17. Liebe Sabina,

    wie ich sehe, siehst du auch sportlich gut aus!!
    Ich wünsche dir morgen einen tollen Start in die Woche.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    ReplyDelete
    Replies
    1. Man tut, was man kann;-) Danke fürs Vorbeischauen liebe Viktoria. Freu mich immer von dir zu hören!

      Delete
  18. Sometimes you need to take it back to the basics: black and white!

    I want to invite you to enter my blog's #HopeForMoms Giveaway (total giveaway valued at $810!) All you have to do is write a #HopeForMoms status which will be shared with mom survivors of human trafficking through International Princess project. :D Check out more details at my blog!

    God bless,
    Christine
    www.beyoutifulhope.blogspot.com

    ReplyDelete

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com