3/27/14

Soothe My Soul: On the Bedside of the Road


In meiner Reihe "Soothe my Soul", in der ich so über Alltagsruhe und den Weg dorthin für mich nachdenke, bin ich über den Artikel in einer englischen Zeitschrift gestolpert: Wie es sich im Schlafzimmer gemütlich und heimelig machen? Und das ist mir dazu eingefallen:

Ihr kennt doch sicher den Spruch, wie man sich bettet, so liegt man? Jetzt mal wörtlich genommen, habe ich mir immer schon viel Gedanken um meine Liegefläche gemacht. So trug mich etwa zehn Jahre lang ein Futon durchs Leben, doch mit zunehmendem Alter...*seufz* machte das Aufstehen von da unten morgens keinen Spaß mehr. 
Zudem sind nicht mal meine japanischen Freunde so puristisch, deren Futonmatte lagert auch auf einem Gestell. In einem Ryokan, der Pension, wird noch jedoch hübsch traditionell die Matte abends ausgrollt. Doch das ist ja auch Urlaub. 
Nun traf mich eines freien Urlaubstages in New York, als wir mal wieder im Hotel ruhten, der Schlag: noch nie hatte ich ein so rundum perfekt passendes Bett erlebt. Endlich gefunden! Die Höhe stimmt, die Liegefläche ist unkompliziert. Eine Weile hing ich dann meinem Mann mit der Idee für ein Boxspringbett in den Haaren. 

Gesagt, gesucht, getan: Karstadt hat Sonderaktionen mit einem Hersteller, wo wir unser persönliches Himmelbett dann auch kauften. Und seitdem habe ich ohne Übertreibung jeden Abend immer wieder ein absolutes Glücksgefühl. Das nutzt sich auch nicht ab. Also prunkt das 2x2 Meter Spiralenwunder im Raum, worin sich recken und strecken läßt wie im Luxushotel.


2. Flauschiger ist es, seit dem Glückskauf eines Schafsfells bei Ikea. Damit sinken die Zehen so schön kuschelig ein, wenn sie denn schon aus dem Bett müssen.

3. Für eine einhüllende Atmosphäre habe ich nun indirekte Strahler aufgestellt: weiche Lichtquellen tauchen den Raum vom Schrank und vom Boden her ein.

4. Um das rundum Luxusgefühl abzuschließen für heute: der Seidenpyjama trägt ganz wesentlich zu einem entspannten Wohlfühlen bei.

Nun aber seit ihr dran. Was ist für euch wichtig? Wie bettet ihr euch? Danke für eure netten Comments, schaut bald wieder vorbei und folgt mir gern auf BL, FB, pinterest, polyvore!

11 comments:

  1. Das klingt so gut, dass ich gleich wieder ins Bett will!
    Ein Schaffell für die Füße vorm Bett habe ich auch. Ansonsten ist unser Bett mit 1,60 auf die Dauer zu schmal, bleibt aber schon lange, weil wir noch kein besseres gefunden habe.
    Weiter schöne Stunden in Eurem wünscht Dir
    Ines

    ReplyDelete
    Replies
    1. Die 1,60 hatte ich halt mit dem Futon, aber wenn du mehr hast, dann weißt du das zu schätzen sage ich die! Danke für deine guten Wünsche und Lg nach HH, Sabina

      Delete
  2. Oooooh, ein Boxspringbett. Wie toll! Das klingt fantastisch und sieht klasse aus. Mein Bett ist auch 2x2 Meter und das möchte ich nicht missen.
    Liebe Grüße
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja nicht wahr, wenn man einmal soviel Platz hat, dann gehts nicht mehr kleiner....LG Sabina

      Delete
  3. Liebe Sabina, ich will Dein Bett haben :-) Das klingt so kuschelig. Mein Mann und ich teilen uns auch ein 2x2 Meter Bett - allerdings kann das in puncto Bequemlichkeit wahrscheinlich nicht mit Eurem Traumbett mithalten. Allerdings könnten wir wirklich mal über ein Neues nachdenken... bisher haben wir nur in regelmäßigen Abständen die Matratze ausgetauscht - wieso nicht mal das ganze Bett... :-)
    Viel Vergnügen mit und (in ;-)) Deinem Bettentraum,
    lieber Gruß Conny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hihi du Liebe, mal wieder witzig und geistreich wie ich dich schon kennenlernen durfte! So macht bloggen Spaß! Und wenn ihr austauscht, dannkann ich euch nur dazu raten!!! LG Sabina

      Delete
  4. Ich hab mir zwar auch ne neue matratze geleistet. Sie ist besser als die alte, aber nicht perfekt. Sonst gäbe es durchau noch Luft nach oben, was das Interieur betrifft. Lg

    ReplyDelete
  5. Luft nach oben ist immer;-) LG

    ReplyDelete
  6. Seidenpyjama klingt gut - ich will Feierabend!!!

    LG Minnja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hihi, ja und ein Gläschen Champus nebenan! LG Sabina

      Delete
  7. ich habe vor 10 jahren freie auswahl für ein wasserbett gewonnen - seit dem schlafe ich wie ein baby. nur länger! und ich liebe die wärme, schon wenn ich in mein bett krabbel. die größe (200 x 220) ist auch für mich langes elend perfekt und an eine altersgerechte höhe habe ich auch damals schon gedacht und ich würde mich immer wieder für ein wasserbett entscheiden. ansonsten wäre für mich nur noch dieses hier interessant: http://www.hastens.com/de/ - wenn schon, denn schon! :D LG

    ReplyDelete

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com