29.03.17

alle wetter: strickkleid mit jeansjacke und streifenhemd

jacket: Rich & Royal // dress. Drykorn // Shirt: Zara
flats: Peter Kaiser // necklace: Jet Set Candy // hair: wind

Ein Strickkleid ist doch echt langweilig, oder? Also, für mich ist das mit der Kleidund ein bißchen wie mit dem Wetter.

26.03.17

was ist eigentlich edgy chic?



Stop, wer jetzt denkt: Pah, was interessiert mich edgy chic, ich bin froh, wenn ich morgens etwas anzuziehen habe und ein anständiges Kleid für die Hochzeit meiner Kusine finde, dann haltet kurz inne. Denn vielleicht ist edgy chic genau die Antwort auf eure Anziehfragen!

24.03.17

lust auf das gewisse etwas? seidenbluse mit jeans und lederrock

blouse: Hugo Boss,Vintage // pants: Zara
belt: no name // flats: Peter Kaiser

Warum nur schon wieder Rüschen, mögt ihr euch fragen. Oder ihr denkt vielleicht, Rüschen stehen mir nicht. Dafür bin ich zu alt. Ich finde dagegen, dass etwas mir kaum schneller das Gefühl gibt, wie eine erwachsene und attraktive Frau angezogen zu sein, als eine Seidenbluse mit Volants. Und ich habe auch richtig gute Gründe für euch.....

22.03.17

einfach nur gut angezogen: uniformjacke, bluse, schlagjeans

jacket: Zara // blouse: Vintage// bag: Patricia Field NYC
loafers: Asos // jeans: Rag&Bone//sweater: Mango //
shades: no name // Armband: Stella & Dot
Auch durch die kleine Welt der Amélie weht irgendwann der Hauch des Erwachsenseins. Dann nämlich, wenn sie ihre schicke, dunkelblaue Uniformjacke mit den güldenen Knöpfen aus dem Schrank hebt, nochmal mit der Fuselbürste die Fuseln abrollt und den Kragen gegen Wind und Welt hoch stellt, bevor sie das Haus verlässt. 

19.03.17

lagenlook: maritimes hoodie styling mit netti weber


Wenn ihr euch jetzt fragt, wer "Netti Weber" ist - es handelt sich um die ehemalige Chefredakteurin der Zeitschrift "InStyle", Annette Weber. Wie ich auf die komme? Ganz einfach: über Instagram. Weil ich ihr folge, lief sie mir also in besagtem Outfit mit Hoodie, Rollkragen und Baseballcap über die timeline. Denn der Hoodie-Trend ist gerade am Kochen und wenn ihr mich fragt, aus gutem Grund. Den verrate ich euch gleich....

15.03.17

einfach gut angezogen - strickkleid: kurz über lang und rosa tränen

dress: Asos // boots: Donna Carolina // loafers: Melvin & Hamilton
ballerinas: Peter Kaiser // brogues: Zara // bag: no name

Heute muss ich mal Butter bei die Fische machen. Sowohl, was das Outfit angeht als auch das weitere Thema. Das Wetter ist so wechselhaft, da kam es mir ganz recht, zum rosa Strickkleid doch erstmalig auch eine Hose zu tragen. Kurz über lang, das gefiel mir, weil die Farbkombination aus rosa und blau zu meinen Favoriten gehört. 

Die Designer versuchen uns ja schon seit Ewigkeiten, diese Variante unterzujubeln: bisher habe ich mich dagegen gesträubt. Und das liegt an den rosa Tränen.

12.03.17

aufgehellt: rosa strickkkleid und saftiger Zitronenkuchen

dress: Asos // loafers: Melvin und Hamilton
boots: Donna Carolina // bag: no name

Kein Frühling ohne Strickkleid. Ach, was sage ich da? Kein Leben ohne Strickkleid- Winters in schwarz oder grau; jetzt im Frühling soll es hell werden. Und da ich ja gerade eine ganz dolle rosa Phase habe, gibt es am heutigen Sonntag also ein helles Strickkleid. Für die gute Laune quasi....

10.03.17

wie lebt es sich als mann einer modebloggerin?


Hinter jedem Busch lauert zwar kein Paparazzo; aber es kann schon sein, dass ein Fotograf im Gebüsch steckt. Zusammen mit den schicken blauen, gerade neu erworbenen Schlappen. Denn vor oder neben einer Modebloggerin an vielen Sonntagen lauert ein einsatzfreudiger und kreativer Kopf. 

Nach etwa mehr als drei Jahren Salon- und Modeblog OBSM ist es mal an der Zeit, euch heute jemanden vorzustellen, der ganz erheblich zum Gelingen des Blogs beiträgt: meinen Leibfotografen, im Offline-Leben auch als Ehemann bekannt. 

08.03.17

das gewisse etwas: blaues streifenhemd mit weissen ballerinas

coat: Mint&Berry // shirt, jeans: Zara // ballerinas: Peter Kaiser


Also, während der Frühling weiterhin sich bitten lässt wie die größte Diva, vertreibe ich mir die Zeit und frage mich: wann hat ein Outfit eigentlich "Das gewisse Etwas"? Kennt ihr das, wenn ihr etwas seht und es gefällt einem sofort. Man kann aber nicht sagen, aus welchem Grund?